Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Berufsfachschule für Musik: "Noch alles in der Schwebe"

19.03.2009

Berufsfachschule für Musik: "Noch alles in der Schwebe"

Gaismarkt/Krumbach (lmm,pb) - Die Krumbacher Berufsfachschule für Musik - bislang eine Einrichtung des Bezirks - soll als Verein neu organisiert werden. Dabei soll der Allgäu-Schwäbische Musikbund (ASM) eine führende Rolle übernehmen. Doch wie soll diese konkret aussehen? Man suche derzeit nach einer "vernünftigen Lösung", sagte Guntram Schuhmacher, Vorsitzender des ASM-Bezirks 11 und ASM-Vizepräsident bei der Bezirksversammlung in Gaismarkt. Dieser Prozess werde aber noch einige Zeit dauern. Es sei "noch alles in der Schwebe". Der ASM sei nicht derjenige, der "das besonders vorantreibt". Die künftige Rolle des ASM beim geplanten neuen "Verein musikalische Ausbildung in Schwaben" sorgte zuletzt (unter anderem im Krumbacher Hauptausschuss) für Diskussionen. Nach Informationen unserer Zeitung soll der ASM an der Finanzierung des Vereins eventuell mit einem Jahresbeitrag in Höhe von 188 000 Euro beteiligt werden. Aber wie und woher kann der ASM das Geld aufbringen? Und: Kann er es langfristig aufbringen? Trotz mehrfacher MN-Anfrage war zuletzt von ASM-Präsident Franz Pschierer keine Stellungnahme zu diesem Themenkomplex erhältlich. Auch Krumbachs Bürgermeister Hubert Fischer hatte zuletzt erklärt, dass bezüglich der Zukunft der Berufsfachschule für Musik noch zahlreiche Fragen offen seien. Unter anderem müsse bezüglich der Situation des Personals eine gute Lösung gefunden werden. " Seite 36

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren