Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Madrid und ins Baskenland
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Bezaubernder Jungspund und liebenswerter Opi

Tierserie

18.06.2020

Bezaubernder Jungspund und liebenswerter Opi

Napoleon
3 Bilder
Napoleon

Kleiner verschmuster Tiger, gemütlicher Zeitgenosse und zwei „Girlfriends“ suchen ein neues Zuhause

Vom neugierigen Kätzchen bis zum verschmusten Kater – im Tierheim in Weißenhorn wohnen Stubentiger im unterschiedlichen Alter. Eins haben alle gemeinsam: Sie hätten so gerne ein neues Zuhause.

Ist Katerchen Lukas nicht bezaubernd? Wer kann diesem kleinen verschmusten Tiger schon widerstehen? Lukas ist seinem Alter entsprechend sehr verspielt und neugierig. Daher muss in seinem neuen Zuhause auf jeden Fall schon ein etwa gleichaltriges Kätzchen leben, mit dem er gemeinsam die Welt entdecken kann. Auch möchte Lukas später Freigang haben. Lukas ist circa Anfang April 2020 geboren.

Ein liebenswerter Opi und ein ungemeiner Schmusekater, das ist Kater Napoleon. Er kann gar nicht genug vom Streicheln und Kuscheln bekommen und wirft dabei sofort den Motor an und schnurrt genussvoll.

Bezaubernder Jungspund und liebenswerter Opi

Man sieht ihm an, dass er sicher schon so einiges in seinem Leben erlebt hat. Aber inzwischen ist er ein gemütlicher Zeitgenosse, der lieber ein Schläfchen auf der Couch macht. Daher sucht das Tierheim für Napoleon einen ruhigen Einzelplatz, wo er mit seinen Dosenöffnern gemeinsam auf dem Sofa chillen darf. Napoleon ist circa 15 Jahre alt, kastriert und wird nur in Wohnungshaltung vermittelt.

Aufgeweckt und verspielt ist das junge Katzenmädchen Nina. Sie hat im Tierheim in Weißenhorn Luna (grau, circa im August 2019 geboren) kennengelernt. Die beiden verstehen sich super und sind ein eingeschweißtes Team. Daher möchte das Tierheim sie nur gemeinsam in ein neues Zuhause mit Freigang vermitteln. Wer hat für die „Girlfriends“ ein Plätzchen frei? Nina ist circa im September 2019 geboren. (pm)

Ulmer Straße 31, Weißenhorn, Telefon 07309/425282 (direkt erreichbar von 13 bis 14 Uhr), ab sofort unter Einhaltung der angeordneten Corona-Schutzmaßnahmen wieder zu den Besuchszeiten von Freitag bis Sonntag von jeweils 14 bis 16 Uhr geöffnet.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren