Newsticker

Fast ganz Österreich und große Teile Italiens sind nun Corona-Risikogebiete
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Bürger stört der rasante Straßenverkehr an den Ortseingängen

Anregungen

25.03.2015

Bürger stört der rasante Straßenverkehr an den Ortseingängen

Anliegen bei Bürgerversammlung vorgebracht

Auch die Bürger hatten das Wort in Aletshausen. Häufigster Punkt war der rasante Straßenverkehr durch die Ortschaften, der eingedämmt werden sollte. Aletshausens Helmut Liebhaber schlug vor, an den Ortseingängen Willkommensschilder mit Werbefläche anzubringen. Man werde die Anregung überdenken, so Duscher. Peter Bull regte an, durch die Erweiterung der Bebauung von Aletshausen auch die Ortsschilder weiter nach Norden zu versetzen. Duscher will mit dem Straßenbauamt Verbindung aufnehmen.

Haupeltshofens Maria Goßner meinte, die Straße am Schlossberg und der Kammel-Radweg seien sanierungsbedürftig. Duscher: Die Gemeinde richtet jedes Jahr Straßen. Alles auf einmal gehe halt nicht. Der Radweg sei Sache des Landkreises. Markus Prestele wollte wissen, ob man in der Dorfstraße und Waltenhauser Straße den Verkehr irgendwie einbremsen könne. Duscher: Hier gelte das Gleiche wie für Aletshausen, Radarmessungen könnten helfen. Wenn die Linden am Weg nach Weiler entfernt werden, sei zu überlegen, ob nicht ersatzweise Obstbäume gepflanzt werden sollten, meinte Josef Rampp. Duscher: Dies werde bei einem Ortstermin geklärt. (kk)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren