1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Chemieshow und ein eigenes Märchenbuch

Aktion

17.04.2018

Chemieshow und ein eigenes Märchenbuch

Die Krumbacher Realschule präsentierte sich beim Tag der offenen Tür mit einem bunten Programm.

Die Realschule Krumbach hat sich für den Tag der offenen Tür einiges einfallen lassen

Wer am Tag der offenen Tür die Realschule Krumbach besuchte, den erwartete nicht nur ein gut organisierter Informationsnachmittag. Die Freude, mit der die Schüler selbst „Kostproben“ ihrer Schulfächer oder Musik und Showeinlagen vorführten, war ansteckend.

Interessant für künftige Schüler der neuen „Technik-und-Natur“-Klasse, die ab dem Schuljahr 2018/19 als „TUN-Klasse“ eingeführt wird, waren mit Sicherheit die Experimente in den naturwissenschaftlichen Fächern. In Physik durften die „Neulinge“, angeleitet durch ältere Schüler, sogar selbst testen, was Naturgesetze bewirken. Faszinierend war die „Chemieshow“. Eingebunden in eine Mafiastory aus dem New York der 30erJahre, zeigten „Mafiosi“ wilde Experimente, in denen sich Waffen auflösten, ein „Kokainbrand“ immer mehr Material produzierte oder, den Indikatorflüssigkeiten sei Dank, Drinks ihre Farbe wechselten.

Handwerk ist ohne Unterstützung durch Computer heute kaum noch denkbar, deshalb hat die Schule nicht nur eine CNC-Fräse, sondern jetzt auch einen 3-D-Drucker. Natürlich kann man ihn für Spielereien nutzen, man kann aber auch das Ergebnis einer technischen Zeichnung kontrollieren, wenn man ein Werkstück dieser Zeichnung gemäß ausdruckt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

In der Aula konnten sich die Eltern, Lehrer und Schüler jederzeit bei Essen und Trinken an einen der vielen Tische setzen und dem Programm auf der Bühne folgen. Auf zwanglose Weise wurden so Informationen und Eindrücke getauscht. In einem gesonderten Raum informierte Direktor Rudolf Kögler über die Chor-Bläser oder die neue TUN-Klasse. Er betonte, dass die Schüler von Anfang an angeleitet werden, sich in schwierigen Situationen untereinander oder selbst zu helfen.

Werden Probleme unter den Kindern größer, können sie sich an zu Mediatoren ausgebildete Schüler wenden. Gibt es Schwierigkeiten beim Schulerfolg, helfen Schüler mit guten Noten am Nachmittag durch organisierten Nachhilfeunterricht. Unterstützung für die „Neuen“ gibt es auch von Tutoren, an die sich Fünftklässler jederzeit wenden können. Montags bis donnerstags können die Schüler bei Bedarf nachmittags betreut werden. Kostenpflichtig ist dabei nur das Mittagessen.

Wie produktiv Deutschunterricht sein kann, zeigten Schüler mit Märchen- und Sagenprojekten. Eine 5. Klasse hat sogar ein eigenes Märchenbuch geschrieben. Die 10. Klassen, die an der Eröffnung der Umweltwoche teilgenommen hatten, stellten ihre Recherchen zum Thema „Plastikmüll“ vor und zeigten damit, wie kompetent sie sich mit Sachthemen auseinandersetzen können. „So etwas könnte die Schule öfter machen“, meinen viele der Schüler am Ende der Veranstaltung. Die gute Stimmung, nicht nur der Schüler, machte das Gelingen dieses Tages spürbar. (MN)

an der RSK ist vom 7. bis 9. Mai von 8 Uhr bis 18. Uhr. Das Online-Anmeldeformular ist unter www.realschule-krumbach.de zu erreichen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20clb_21.jpg.tif
Krumbach

Fun & Brass in Krumbach: pure vorweihnachtliche Lebensfreude

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden