1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Christian Zellhuber führt weiter die Stadtteilwehr

Versammlung

09.01.2018

Christian Zellhuber führt weiter die Stadtteilwehr

Unser Bild zeigt die bisherige Führungsmannschaft und die „Neulinge“ sowie das neue Ehrenmitglied Martin Mayer der Edenhauser Wehr (von links sitzend): Reinhold Gschwilm (Beisitzer), Thomas Jäger (stellvertretender Kommandant), Herbert Rieß (2. Vorsitzender), Christian Zellhuber (1. Kommandant und 1. Vorsitzender); (stehend von links): Ehrenmitglied Martin Mayer, Gabi Wiedemann (bisher Beisitzer), Tobias Frisch (neuer Kassenwart), Patrick Gschwilm (neuer Beisitzer) und Eva Egger (bisher Kassenwart).
Bild: Werner Glogger

Edenhausens Feuerwehr kann problemlos vakante Posten ersetzen

Neuwahlen bedeuten oftmals eine Zäsur im Verlauf der Geschichte eines Vereins, vor allem wenn es im Vorstand Veränderungen gibt. Darüber hinaus sind heutzutage Posten im Ehrenamt, die mit Arbeit und Verantwortung verbunden sind, nicht sonderlich begehrt. Entgegen diesem Trend konnten bei der Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr, die in Verbindung mit der Mitgliederversammlung am Dreikönigstag stattfand, die Neuwahlen zügig und problemlos über die Bühne gehen. Bürgermeister Hubert Fischer hatte keine Mühe, geeignete Kandidaten vorzuschlagen, nachdem sich Kommandant Christian Zellhuber und sein Stellvertreter Thomas Jäger bereit erklärten, diese Ämter für weitere sechs Jahre zu übernehmen. Beim anschließenden Wahlvorgang in geheimer Abstimmung in Wahlkabinen erhielten beide die uneingeschränkte Zustimmung der aktiven Mitglieder.

Der weitere Verlauf der Neuwahlen zur Vorstandschaft des Feuerwehrvereins lag ebenfalls in den Händen von Hubert Fischer. Auch hier zeichnete sich ab, dass die Posten des Kassenwartes, des Schriftführers und eines Beisitzers, die ihre Ämter aus beruflichen Gründen nicht mehr ausüben können, schnell besetzt werden konnten. Zwölf Jahre führte Eva Egger die Finanzgeschäfte des Vereins und Gabi Wiedemann als Beisitzerin und für ein Jahr kommissarische Schriftführerin, war die gute Fee in Sachen Verpflegung für die´Aktiven allgemein, besonders für die Arbeiter beim Neubau des Feuerwehrhauses. Sowohl der neue Kassenwart Tobias Frisch als auch Andreas Kreuzinger als neuer Schriftführer und Patrick Gschwilm als neuer Beisitzer erhielten das volle Vertrauen der insgesamt 48 anwesenden Mitglieder. Gleichermaßen wurden in Personalunion als 1. Kommandant, Christian Zellhuber (zwölf Jahre Vorsitzender, zuvor sechs Jahre Beisitzer) wieder als 1. Vorsitzender, Herbert Rieß (zwölf Jahre Stellvertreter) erneut als stellvertretender Vorsitzender und der bisherige Beisitzer Reinhold Gschwilm (18 Jahre Beisitzer) einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Anstelle des 24 Jahre tätigen Kassenprüfers Reinhard Fetschele wählten die Mitglieder per Akklamation Markus Graile und den bisherigen 2. Kassenprüfer Andreas Egger.

Bürgermeister Fischer fand lobende Worte nicht nur für die schlagkräftige Stadtteilwehr, sondern erwähnte den ausgeprägten Gemeinschaftssinn und die Kameradschaft als vorbildlich. Doch „man müsse über den Tellerrand hinausblicken“ meinte er in Verbindung mit dem zur Zeit in Bearbeitung stehenden Feuerwehrbedarfsplanes. Die Rahmenbedingungen hätten sich bezüglich Verfügbarkeit der aktiven Wehrmänner im Ernstfall geändert und deshalb sei es notwendig, Kameraden außerhalb kennenzulernen, auf die man sich verlassen könne.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Haupeltshofer_Fischweiher_neu9-18.tif
Gemeinderat

Zwei Interessenten für gemeindlichen Fischweiher

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen