Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. „Da pflegst di nieder“

Projekt

08.05.2020

„Da pflegst di nieder“

Das Krumbacher Lokal Forum hat den Hashtag #DaPflegstDiNieder ins Leben gerufen.
Bild: Lokal Forum

Der Verein Lokal Forum möchte mit einer Aktion auf den Pflegenotstand aufmerksam machen

„Wir müssen reden“, lautet das Motto des gemeinnützigen Vereines Lokal Forum. Diesmal geht es um das Thema Pflegenotstand. Dazu haben sich die Krumbacher eine Foto-Aktion überlegt.

Pflegekräfte werden in den Tagen der Corona-Krise zu Helden des Alltags ernannt und mit viel Applaus bedacht. Der Blick auf das Thema Pflegenotstand und diese Menschen, die auch schon vor Corona eine der wichtigsten Aufgaben in der Gesellschaft übernommen haben, hat sich geändert. „Diese neue Wertschätzung muss auch nach der Krise erhalten bleiben“, so der erste Vorsitzende Marc Hettich. Die hohe körperliche und mentale Belastung in den Pflegeberufen verdiene eine angemessene Entlohnung. „Kranken-, Alten- und Heilerziehungspflegerinnen und -pfleger brauchen aber vor allem Verstärkung.“

Als inklusiver Verein sieht das Lokal-Forum dieses Thema als sehr wichtig an. „Wir wollen eine lebendige Diskussion und einen Wettstreit der Ideen fördern“, erklärt die zweite Vorsitzende Sarah Settele. Um für das nötige Bewusstsein zu sorgen und eine weite Vernetzung zu erreichen, hat das Lokal-Forum den Hashtag #DaPflegstDiNieder ins Leben gerufen. „Wer auf das Thema aufmerksam machen möchte, kann auf Facebook und Instagram Bilder von sich unter diesem Hashtag posten“, erklärt die Youtuberin Sarah Settele.

Auf der Webseite www.lokal-forum.net stehen verschiedene (druckerfreundliche) Statements zum Download bereit und warten darauf, am heimischen Drucker ausgedruckt zu werden. Anschließend lassen sich die Statements in die Kamera halten.

„Natürlich freuen wir uns auch über handgemalte kreative eigene Transparente“, ermuntert Hettich potenzielle Teilnehmer. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren