Newsticker
RKI meldet 1008 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz liegt bundesweit bei 6,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Deisenhausen: Wieder bergauf fahren in einer bestimmten Deisenhauser Straße

Deisenhausen
08.03.2020

Wieder bergauf fahren in einer bestimmten Deisenhauser Straße

Die Straße „Hinterer Berg“ in Deisenhausen dürfen künftig wieder alle Fahrzeuge, die nicht schwerer als 2,8 Tonnen sind, in beiden Richtungen befahren.
Foto: Emil Neuhäusler

Nur für Fahrzeuge über 2,8 Tonnen Gewicht soll weiterhin ein Verbotsschild in der Straße „Hinterer Berg“ in der Gemeinde Deisenhausen gelten. Alle anderen dürfen die Straße in beiden Richtungen benutzen.

Für die Befahrung der Straße „Hinterer Berg“ in Deisenhausen erließ der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung auf Antrag eines Anliegers eine neue Regelung. Für die bergauf fahrenden Fahrzeuge, erläuterte Bürgermeister Norbert Weiß, galt aktuell eine Voll-sperrung für Fahrzeuge aller Art, ergänzt mit dem Zusatzschild „Anlieger frei“. In der Realität aber wurde dieses Schild, wie bereits vor Einrichtung dieser Sperrung, die nach einem tödlichen Unfall eines Lkw-Fahrers erfolgte, von niemandem beachtet. Der Antragsteller will nun die Anpassung des Verkehrsrechts an die tatsächliche Nutzung dieser Straße erreichen. Damit auch künftig das Problem des Lkw-Verkehrs zur Firma Tahedl entsprechend berücksichtigt wird, schlägt er vor, statt der aktuell geltenden Verordnung eine „Sperrung für Fahrzeuge über 2,8 Tonnen“ mit dem Zusatzschild „Anlieger frei“ zu installieren. Diesem Vorschlag folgte der Gemeinderat einstimmig.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.