1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Deisenhausens Ortsteil Bleichen stellt eine eigene Liste

Bleichen

23.01.2020

Deisenhausens Ortsteil Bleichen stellt eine eigene Liste

Für den Ortsteil Bleichen kandidieren folgende Kandidaten bei der Kommunalwahl (hinten von links): Martin Konrad, Daniel Dreher, Martin Wenninger, Thomas Müller, Peter Konrad, Hubert Ruf und vorne von links: Stefanie Birle, Matthias Görig, Johann Meichelböck, Florian Bisle und Daniela Böck-Graf. 
Bild: Raphael Kober

Die Wählerliste Bleichen nominiert elf Kandidaten für Gemeinderatswahl Deisenhausen auf einer Liste. Wer alles draufsteht.

Die Wählerliste Bleichen (früher Freie Wähler Bleichen) nominierte ihre Bewerber für die anstehende Kommunalwahl am Sonntag, 15. März.

Bei der Aufstellungsversammlung im Gastraum des Bleicher Vereinsheims herrschte reges Interesse, sodass der Raum fast aus allen Nähten platzte. Insgesamt waren 96 interessierte Besucher, wovon 92 wahlberechtigt waren, der Einladung der Wählergruppe „Freie Wähler Bleichen“ gefolgt.

Nach der Begrüßung wurde als erster Tagesordnungspunkt der Versammlung mit großer Mehrheit die Umbenennung der Wählergruppe „Freie Wähler Bleichen“ in „Wählerliste Bleichen“, kurz „WLB“ beschlossen. Diese Namensänderung war zwingend notwendig, um eventuellen Verwechslungen mit der Partei „Freie Wähler“, die zusammen in einer Koalition mit der CSU den Freistaat Bayern regieren, auszuschließen.

Deisenhausens Ortsteil Bleichen stellt eine eigene Liste

Im Laufe der Versammlung wurde konstruktiv und sehr engagiert diskutiert, wobei sich viele Besucher zu Wort meldeten und zahlreiche Vorschläge abgaben. Dadurch konnte folgendes sehr erfreuliche Ergebnis erzielt werden: Insgesamt haben sich elf Personen dazu bereit erklärt, auf der Wählerliste Bleichen in den Wahlkampf für die Kommunalwahlen zu ziehen. Damit wird das Ziel verfolgt, mit einer möglichst starken Mannschaft in den Gemeinderat der Gemeinde Deisenhausen einzuziehen.

Jeder der elf Kandidaten erhielt die Möglichkeit, sich den Anwesenden kurz vorzustellen. Im nachfolgenden Wahlgang konnten die Bewerber tolle Zustimmungswerte erzielen, wobei für die Entscheidung zwischen Listenplatz fünf und sechs eine Stichwahl notwendig war, da im ersten Wahlgang Stimmengleichheit vorlag.

Die Versammlung wurde erfolgreich von Martin Konrad geleitet, der nicht nur durch den Abend führte, sondern noch einmal explizit das Wahlverfahren bei der anstehenden Kommunalwahl erklärte und damit viele offene Fragen beantworten konnte.

Das Gemeindeentwicklungskonzept fortführen

Zu den großen Herausforderungen und Aufgaben des zukünftigen Gemeinderats gehören unter anderem die Fortführung der Themen des Gemeindeentwicklungskonzeptes, die Nutzung des Kindergartengebäudes nach dem Umzug nach Deisenhausen, der Bau eines Spielplatzes sowie eines Radwegs zwischen Bleichen und Deisenhausen.

Auf die Nominierung eines Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters der Gemeinde Deisenhausen wurde verzichtet, weil sich trotz großen Engagements im Vorfeld kein anwesender Teilnehmer bereit erklärte, sich aufstellen zu lassen.

Die 11 Nominierten für die Gemeinderatswahl der Wählerliste Bleichen:

1) Stefanie Birle (24 Jahre), Rechtsreferendarin; 2) Martin Konrad (44), Bauingenieur und Gemeinderatsmitglied; 3) Johann Meichelböck (60), Mechaniker-Meister; 4) Hubert Ruf (45), Maschinenbautechniker; 5) Thomas Müller (42), Industrieelektroniker; 6) Martin Wenninger (44), Elektrokonstrukteur und 1. Kommandant der FFW Oberbleichen; 7) Daniel Dreher (33), Zollhauptsekretär; 8) Florian Bisle (30), Zimmerer; 9) Daniela Graf-Böck (43), Qualitätsmanagementbeauftragte in der Pflege; 10) Matthias Görig (43), Systemadministrator; 11) Peter Konrad (49), Maschinenbauer. (zg)


Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren