1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Demenz: Ein Spagat zwischen Freiheit und Schutz

Thannhausen

10.01.2019

Demenz: Ein Spagat zwischen Freiheit und Schutz

Viele Menschen leiden im Alter an Demenz.
Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Menschen mit Demenz müssen in manchen Fällen geschützt werden. Doch das geht nicht, ohne sich in ihr Leben einzumischen.

Demenz ist eine erschreckende Krankheit. Sie raubt einem Menschen das Gedächtnis, stört die Psyche und nimmt die Orientierung. Je nach Grad der Krankheit wird es für einen Betroffenen immer schwerer, für sich selbst zu sorgen. Im verwirrten Zustand werden Kranke sogar zu einer Gefahr für sich selbst.

In diesem Fall stehen die Angehörigen vor einer Entscheidung, wie sie schwerer kaum sein kann: Welche Schritte unternimmt man, um sein geliebtes Familienmitglied zu schützen? Alleine sich diese Frage zu stellen ist eine Belastung, denn unweigerlich mischt man sich damit in das Leben der betroffenen Person ein. Doch letztendlich muss die Entscheidung her – wo die Person unterkommt und welche Beaufsichtigung notwendig ist.

Die Einschränkungen können gering gehalten werden

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Zum Glück stehen in der heutigen Zeit mehr Möglichkeiten offen, als es noch vor einigen Jahrzehnten der Fall war. Neue Wohnformen bieten Senioren einen großen Teil ihrer Selbstständigkeit und greifen in gefährlichen Situationen dennoch schützend ein. Auch technische Maßnahmen wie ein Transponder bringen für denjenigen, der ihn trägt, relativ kleine Einschränkungen mit sich und helfen doch, die Sicherheit zu verbessern.

Da jeder Mensch unterschiedlich altert und jede Demenzkrankheit unterschiedlich verläuft, müssen Entscheidungen über die Unterbringung und Pflege immer im Einzelfall getroffen werden. Für niemanden ist diese Entscheidung einfach. Aber sie ist nötig und wichtig, damit ein Mensch im Alter sein Leben in Würde verbringen kann.

Lesen Sie dazu den Artikel: Damit Senioren sich nicht selbst gefährden

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20Bild%20Vorstandschaft%20MV%20Bleichen.tif
Jahreshauptversammlung

Musikverein zieht positive Bilanz

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

PLUS-Paket ansehen