Newsticker

Rekord bei Corona-Zahlen: 14.714 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Den dritten Platz ertanzt

07.02.2015

Den dritten Platz ertanzt

Starkes Comeback der Dance Company beim Deutschland-Cup

„Die B&G Dance Company hat allen Grund zur Freude“, so Michaela Majsai, Tanzzentrum-Leiterin beim SV Edelstetten und Vfl Günzburg. Nach zwei Jahren Hip-Hop-Pause konnten die Tänzer aus der Gruppe „Smallgroup Red Seven Style“ (SV Edelstetten) am Hip-Hop-Deutschlandcup sofort wieder an frühere Erfolge anknüpfen und belegten mit einer tänzerisch starken Leistung den dritten Platz – nur mit wenigen Punkten Abstand zu den noch besser platzierten Teams.

Ziel ist die Qualifikation für die Europameisterschaft

„Dieser Erfolgt bringt die Tänzer sofort in der Rangliste ganz weit nach oben“, so Michaela Majsai. Der Teilnahme an der Südostdeutschen und Deutschen Hip-Hop-Meisterschaft 2015 in München und Freiburg steht nichts mehr im Weg. Die Tänzer trainieren täglich mehrere Stunden dafür. Das große Ziel und der große Traum sind, sich für das Germany-Team an der Europameisterschaft 2015 in Kielce, Polen oder gar für die Weltmeisterschaft 2015 in Mailand, Italien zu qualifizieren. Das Team „Red Seven Style Smallgroup“ ist besetzt mit Ricardo Majsai (Dancer „Got to Dance“), Fabian Staiger (Halbfinalist „Supertalent“), George Catalin (Gewinner „Got to Dance“ in Rumänien), Elena Schmidt, Iulia Bobitiu (Trainer & Wertungsrichter Taf), Shirin Semerci und Lucia Fellenberg.

Michaela Majsai ist sehr stolz auf ihre Tänzer und die rund 200 weiteren Tanzschüler, die ebenso regelmäßig ein bis dreimal pro Woche ins Training kommen. Außer Hip-Hop wird in unterschiedlichen Disziplinen trainiert, so zum Beispiel Showdance, Electric Boogie, Zumba, Productions und Ballett. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren