Newsticker

Corona-Neuinfektionen in Deutschland auf höchstem Stand seit April
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Der Bach am Spielplatz soll renaturiert werden

27.03.2009

Der Bach am Spielplatz soll renaturiert werden

Billenhausen (ram) - Im voll besetzten Vereinsheim der Aquarienfreunde 1980 Krumbach fand die Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Billenhausen statt. Neben Wahlen der Vorstandschaft standen Ehrungen für 25-jährige Treue zum Verein und Pläne für die Zukunft auf dem Programm. Ein Vortrag von Kreisfachberater Josef Stocker über die Top Ten verschiedener Rosenarten im Hausgarten rundete die Jahreshauptversammlung ab.

Vorsitzender Wolfgang Thoma verwies in seinem Tätigkeitsbericht auf zahlreiche Aktionen. Dazu zählten beispielsweise das Maibaumfest oder das Weinfest, die das gesellschaftliche Leben im Ort bereicherten. Dem Kassenbericht von Brigitte Konrad zufolge sind die Finanzen des Vereins in Ordnung.

In der Vorstandschaftswahl wurden Wolfgang Thoma (1. Vorsitzender), Heike Laible (2. Vorsitzende), Brigitte Konrad (Kassier), Andrea Hofmann, Hermann Thalhofer, Jürgen Witopil und Ferdinand Janetsche (alle Beisitzer) in ihren Ämtern einstimmig bestätigt. Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder Petra Broll und Gertrud Broll wurden durch Margit Bihler (Beisitzer) und Ramona Horber (Schriftführer) einstimmig ersetzt. Hermann Thalhofer ist weiterhin Gartenpfleger und Jürgen Witopil Gerätewart.

In einem Vortrag über die Top Ten der verschiedenen Rosenarten für den Hausgarten brachte Kreisfachberater Josef Stocker unterschiedliche neue Rosensorten nahe, die sich durch ihre Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Schädlinge besonders für den Hausgarten eignen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Für die nahe Zukunft plant der Obst- und Gartenbauverein die Renaturierung des Baches beim Kinderspielplatz. Geplant ist, dass das Bächlein auch zum Wassertreten genutzt werden kann und das Ortsbild verschönert wird. Für diese Arbeiten könne der Verein laut Thoma mit einem Zuschuss der Stadt rechnen. Wolfgang Thoma könnte sich zudem vorstellen, dass sich der Obst- und Gartenbauverein in absehbarer Zeit für eine Neugestaltung des Kinderspielplatzes neben dem Bächlein einsetzt.

Ehrungen für besondere Verdienste

Mit Ehrungen für besondere Treue und Verdienste für den Obst- und Gartenbauverein konnte Wolfgang Thoma die Versammlung schließen. Geehrt wurden für 25-jährige Treue zum Verein: Johann Dempfle, Gerhard Schmid, Irmgard Kusterer, Bruno Schmid, Thomas Schmid, Norbert Heiligmann, Hermann Glogger, Anneliese Negele, Johann Broll, Norbert Micheler, Max Wohllaib, Mathilde Schlosser-Schmid, Martin Klein und Karl Trutl.

Mit einer kleinen Aufmerksamkeit dankte Wolfgang Thoma den beiden scheidenden Vorstandsmitgliedern Gertrud Broll und Petra Broll, sowie Erika Thoma und Hermann Glogger für ihre Dienste für den Obst- und Gartenbauverein.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren