Newsticker

Gesundheitsminister Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch in diesem Jahr
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Der Thannhauser Wunschbaum steht wieder

Thannhausen

19.11.2020

Der Thannhauser Wunschbaum steht wieder

Frisch aufgestellt ist der Weihnachtsbaum in Thannhausen, der auch ein Wunschbaum ist. Ab nächster Woche werden die Wünsche an die Äste gehängt, die Bürger anderen Thannhausern erfüllen dürfen.
Bild: Dr. Heinrich Lindenmayr

Mit dem Wunschbaum können für Thannhauser Weihnachtswünsche wahr werden. Wie das funktioniert und wie jeder mitmachen kann.

Frisch aufgestellt ist er, der Weihnachtsbaum in Thannhausen. Doch der am Donnerstag errichtete schmucke Baum vor dem Rathaus ist nicht nur Weihnachts-, sondern auch Wunschbaum. Zwölf Wünsche sind schon im Rathaus eingegangen, täglich kommen ein bis zwei neue dazu und nächste Woche sollen die ersten an den Baum gehängt werden. In ihrem Bürgerinfoheft hat die Stadt per Coupon mitgeteilt, wie die Wünsche an den Baum kommen. Wer einen Wunsch hat, den er sich nur schwer oder gar nicht erfüllen kann, darf sich den Wunschzettel heraustrennen oder von der Homepage der Stadt herunterladen, seinen Wunsch daraufschreiben und ihn in den Briefkasten am Rathaus einwerfen. In zwei weiteren Bürgerinfos werden nochmals Coupons gedruckt und im Rathaus liegen die Wunschzettel auch aus und können abgeholt werden. Auch wenn die Intention des Wunschbaums darauf zielt, Menschen zu helfen, die vielleicht etwas weniger Glück im Leben gehabt haben, muss man nicht unbedingt bedürftig sein, um seinen Wunsch abzugeben. An Weihnachten geht es ja auch darum, Freude zu schenken. Die Wunschzettel werden im Rathaus gesammelt, kurz geprüft und dann anonymisiert an den Baum gehängt.

Wunschbaumnummer merken und zum Wunscherfüller werden

Wie man die Wünsche, die am Baum hängen, erfüllt: Alle Wünsche am Baum sind mit einer Nummer gekennzeichnet. Wenn man einen Wunsch erfüllen möchte, merkt man sich die Nummer auf der Kugel und kommt entweder bei der Bürgerinformation im Thannhauser Rathaus vorbei oder meldet sich telefonisch unter 08281/901-34. Geschenke können dann anonym im Rathaus abgegeben werden oder der Kontakt zwischen dem Wunscherfüller und dem Wünschenden wird nach Rücksprache von der Stadtverwaltung hergestellt.

Thannhauser Bescherung muss wegen Corona heuer anders ausfallen

Die Wunschbaumaktion gibt es in Thannhausen seit 2014. Bisher gab es immer eine feierliche Beschwerungsveranstaltung im Rathaus ganz kurz vor Weihnachten. Wer als Schenkender wollte, konnte zu dem Termin kommen und sehen, was sein Geschenk dann für Freude ausgelöst hat. Dieses Jahr weiß Julia Bode von der Verwaltungsgemeinschaft Thannhausen, die die Aktion betreut, noch nicht, ob und wie man eine solche Veranstaltung aufgrund der Regeln der Corona-Pandemie gestalten könnte. Man überlege noch, ob die Beschenkten dann einzeln zur Präsentübergabe eingeladen werden, oder ob man einen direkten Kontakt zwischen Schenkendem und Beschenktem herstelle, wenn das gewünscht werde. „Ein Termin mit allen, wie in den letzten Jahren ist sicher nicht möglich, da es dann ja zu viele Menschen wären, die zusammenkommen“, sagt Julia Bode mit Blick auf die geltenden Kontaktbeschränkungen.

Lesen Sie auch diese Thannhauser Themen:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren