Newsticker

Zahl der Corona-Infizierten in München sinkt unter kritischen Wert
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Der Wohnungsmarkt ist angespannt

30.03.2009

Der Wohnungsmarkt ist angespannt

Landkreis/Günzburg (kai) - Was ist eine teure Wohnung? Mieter werden diese Frage in aller Regel anders beantworten als Vermieter. Was gibt der Wohnungsmarkt in Stadt und Landkreis Günzburg momentan insgesamt her?

Über diese Fragen wurde im Wirtschafts- und Strukturbeirat des Landkreises diskutiert.

Bei einer Befragung heimischer Betriebe, durchgeführt von der Regionalmarketing Günzburg, hatten nicht wenige Unternehmer erklärt, es sei nicht einfach, passende Wohnungen und Häuser zu angemessenen Mieten für ihre (Führungs-)Kräfte zu finden.

Bis vor wenigen Wochen, so sagte der Günzburger Unternehmer Ferdinand Munk, hätte er die Ergebnisse der Umfrage noch in Zweifel gezogen. Seit er selbst auf der Suche nach Unterkünften für einige bislang auswärts wohnende Führungskräfte sei, müsse er sagen: "Es ist schwer, gute Wohnungen zu bezahlbaren Mieten zu finden." Namentlich in der Stadt Günzburg sei der Wohnungs- und Häusermarkt zweifellos angespannt. Ferdinand Munk: "Zum Teil sind die Mieten einfach zu hoch."

Der Wohnungsmarkt ist angespannt

Eine Einschätzung, die Helga Springer-Gloning teilte. Auch für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Kreiskrankenhauses Günzburg würden derzeit Wohnungen gesucht - mit mäßigem Erfolg, wie die Personalratsvorsitzende der Kreiskliniken erklärte.

Dagmar Derck, die Geschäftsführerin der Regionalmarketing Günzburg, hat darüber hinaus noch einen weiteren Mangel festgestellt. Immer mehr Studentinnen und Studenten der Fachhochschule Günzburg sind - bislang überwiegend vergeblich - auf der Suche nach einem Zimmer oder einer Wohngemeinschaft.

Vermieter können sich an die Regionalmarketing Günzburg, Telefon (08221) 95-144, Fax (08221) 95-145, wenden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren