Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Die Münsterhauser Umgehung erhält den letzten „Feinschliff“

Münsterhausen

09.12.2020

Die Münsterhauser Umgehung erhält den letzten „Feinschliff“

Die Münsterhauser Ortsumgehung steht vor der Fertigstellung.
Bild: Werner Glogger

Plus Die Ortsumfahrung steht vor der Vollendung. Was jetzt noch ansteht und warum die Straße für Münsterhausen so wichtig ist.

In dieser Woche erfolgte der letzte „Feinschliff“ für die neue Ortsumfahrung Münsterhausen mit dem Setzen der Begrenzungspfähle, dem Pflanzen der Bäume und Sträucher an Böschungen und Dämmen und weiteren Kleinarbeiten. Bürgermeister Haider skizzierte nun den Fahrplan für die Vollendung des Projekts.

Bürgermeister Erwin Haider berichtete in der jüngsten Sitzung über den Abschluss dieses Straßenbauprojektes. „Für viele ist es nur eine Straße – für unser Münsterhausen ist es ein großer Schritt zur Belebung des Innenbereiches, um die Lebensqualität und Verkehrssicherheit im Ort zu erhöhen“, so sein Credo. Erfreulich sei, dass sich nicht nur die Bauzeit verkürzt habe, sondern der ursprüngliche Kostenrahmen eingehalten werden konnte.

Eine große Feier ist nicht möglich

Leider sei coronabedingt keine große Feier, wie sie dem Anlass entsprechend gerechtfertigt wäre, möglich. Man trifft sich am Sonntag, 13. Dezember, gegen 14 Uhr an der Grundschule, um danach die Verkehrsfreigabe des neuen Teilstücks der Staatsstraße 2025 als Ortsumfahrung von Münsterhausen zu vollziehen.

Lesen Sie auch:



Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren