Newsticker

Teil-Lockdown bis 10. Januar 2021 verlängert - Söder deutet Verschärfung an
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Die Thannhauser Samba-Tänzerin und ihre Heimat

Thannhausen

13.02.2018

Die Thannhauser Samba-Tänzerin und ihre Heimat

Lola Burkhardt bei einem ihrer Sambaauftritte.
2 Bilder
Lola Burkhardt bei einem ihrer Sambaauftritte.
Bild: Sammlung Burkhardt

Lola Burkhardt berichtet heute Abend auf Pro Sieben über ihre brasilianischen Wurzeln.

Wären sie zu Hause in Brasilien, würden sie jetzt am Strand ihren fitnessstudiogestählten, gerne mit Chirurgenhilfe aufgehübschten Körper spazieren führen. Gegen Abend gäbe es selbstverständlich eine große Grillparty. Mit Unmengen Fleisch und runtergespült mit ebenso viel Zuckerrohrschnaps oder Caipirinha. Und natürlich würde danach getanzt werden. Samba, Capoeira und Bachata. So stellt man sich das im kalten Deutschland zumindest vor.

Zehn Millionen Ausländer leben mittlerweile in Deutschland. Grund genug für die Pro Sieben Vorabendsendereihe „Galileo“, einmal nachzufragen, was denn genau dran ist an den Vermutungen und Vorurteilen, die wir über unsere ausländischen Mitbürger haben. Heute Abend ist Brasilien an der Reihe und die Thannhauserin Lola Burkhardt wird dabei Auskunft über ihr Heimatland geben. Gehen die Brasilianer wirklich so gerne und häufig zum Schönheitschirurgen? Warum haben sie oft so ellenlange Namen? Essen sie tatsächlich so viel Fleisch? Und wie ist es mit dem Einfluss der katholischen Kirche? Alles Fragen, die Lola Burkhardt unerschrocken und erfrischend offen beantworten wird.

„Welches Bild hat man von uns im Ausland?“

„Es war wirklich ganz interessant für mich selbst, einmal darüber nachzudenken, was an den Vorurteilen dran ist und welches Bild man von uns im Ausland hat“, erzählt Lola Burkhardt. Und natürlich steckt in einigen Bilderbuchvorstellungen so manches Körnchen Wahrheit. „Es ist ja tatsächlich so, dass wir gerne feiern“, klärt Lola Burkhardt auf. „Gründe muss man nicht lange suchen. Ein Kind wird geboren und wir schmeißen eine, Churrasco genannte, Grillparty. Schönes Wetter heute – Churrasco. Ein arbeitsfreier Tag – Churrasco. So einfach ist das.“

Genauso unbefangen gibt Lola Burkhardt auch Auskunft über den nachgesagten Hang der Brasilianer zu Schönheitsoperationen. Die große Liebe zum Tanz und zum Fußball („das 7:1 gegen Deutschland ist noch immer nicht ganz verdaut“) kommt genauso zur Sprache wie die ausgeprägte Heiligenverehrung in Brasilien. Und natürlich darf das Original Caipirinha Rezept (weißer!!! Zucker) ebenfalls nicht fehlen. Wer es ganz genau wissen möchte, sollte heute Abend um 19 Uhr 5 auf Pro Sieben „Galileo“ einschalten. Wie Lola zu der Sendung kam? Eine Mitarbeiterin von Pro Sieben hat einen Artikel über die Brasilianerin in unserer Zeitung gelesen und irgendwann kam der Anruf, ob sie mitmachen möchte.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren