Newsticker

Erstmals seit neun Tagen: Italien meldet weniger als 700 Corona-Tote innerhalb von 24 Stunden
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Die Tradition der Blasmusik wird in Balzhausen lebendig

Balzhausen

16.09.2018

Die Tradition der Blasmusik wird in Balzhausen lebendig

Die Abendsonne tauchte beim Sternmarsch am Samstagabend das neue Bürgerhaus nahe der Kirche in eine ganz besondere Stimmung. Vier Tage wurde in Balzhausen das Bezirksmusikfest gefeiert. Anlass für die Feierlichkeiten war das 150-jährige Bestehen des Balzhauser Musikvereins.
14 Bilder
Die Abendsonne tauchte beim Sternmarsch am Samstagabend das neue Bürgerhaus nahe der Kirche in eine ganz besondere Stimmung. Vier Tage wurde in Balzhausen das Bezirksmusikfest gefeiert. Anlass für die Feierlichkeiten war das 150-jährige Bestehen des Balzhauser Musikvereins.
Bild: Monika Leopold-Miller

Vier Tage lang steht Balzhausen ganz im Zeichen einer besonderen Gemeinsamkeit.

Immer wieder verbindet Musik Menschen auf eine beeindrucke Weise, Musik kann Freundschaften begründen. Beim Bezirksmusikfest in Balzhausen wurde dies in den vergangenen Tagen immer wieder auf eine beeindruckende Weise sichtbar. „Von Freund zu Freund“ hieß das Motto des Bezirksmusikfestes in Balzhausen.

Zahlreiche Fotos vom Bezirksmusikfest gibt es in einer Fotogalerie.

An vier Tagen gab es zahlreiche Höhepunkte. Der Auftakt war am Donnerstag der große Festakt mit zahlreichen Ehrungen verdienter langjähriger Musiker (wir berichteten). Dann war am Freitag Party pur angesagt. Der voXXclub und die Feierdeifi brachten die Festhalle zum Kochen. Auch dazu gibt es bei uns eine große Bildergalerie.

Die Tradition der Blasmusik wird in Balzhausen lebendig

Am Samstagabend zauberte das milde Licht des Spätsommers eine ganz besondere Stimmung für den Sternmarsch, an dem sich die Kapellen aus Ziemetshausen, Obergessertshausen, Mindelzell und Memmenhausen beteiligten. Die Böllerschützen gaben den Startschuss. Aus verschiedenen Richtungen marschierten die Kapellen zum Balzhauser Bürgerhaus und bildeten dort eine eindrucksvolle Formation. Moderiert wurde der Abend von Franz Alstetter, dem Vorsitzenden des heimischen ASM-Bezirks 11 Krumbach Tisogau. Ein stimmungsvolles Finale des Abends war der Blasmusikabend im Ziegelstadel.

Bot bereits der Samstag mit dem Sternmarsch von vier Blaskapellen ein beeindruckendes Bild, so war der Sonntag noch eine weitere, sehenswerte Steigerung. Nach dem Mittagessen versammelten sich die vielen Musiker beim Balzhauser Bürgerhaus und bereiteten sich auf das Großereignis vor. Beim Gemeinschaftschor verbanden sich alle teilnehmenden Vereine zu einer großen Kapelle, dirigiert von Bundesdirigent Thomas Hartmann, Bezirksdirigent Patrick Scheel, dem Balzhauser Dirigenten Max Pfluger und der frischgebackenen Balzhauser Ehrendirigentin Sieglinde Hadry.

Die Böllerschützen gaben den Startschuss

Auch am Sonntag gaben die Böllerschützen wieder den Startschuss, bevor sich der Umzug in Bewegung setzte. Dann marschierten über 40 Gruppen beim Festumzug durch den Ort. Bei herrlichem Sonnenschein waren zahlreiche Besucher nach Balzhausen gekommen. Unzählige Instrumente blitzten in der Sonne, Fahnen wurden geschwenkt und festlich geschmückte Wagen zogen an den begeisterten Zuschauern vorbei. Am Sonntagabend klang das Bezirksmusikfest, das in der Vereinsgeschichte des Balzhauser Musikvereins zum ersten Mal gefeiert wurde, mit Musik von der Max-Pfluger-Kapelle aus. Der Bezirksvorsitzende Franz Alstetter zog ein positives Fazit und war voll des Lobes für die beeindruckende Organisation des Festes.


Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren