Newsticker
Corona-Gipfel beendet: Lockdown wird verlängert, aber Öffnungen sind möglich
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Die Wikinger als friedliche fröhliche Gesellen

Präsentation

30.01.2019

Die Wikinger als friedliche fröhliche Gesellen

Auch heuer bauten die Faschingsfreunde Münsterhausen einen neuen Motivwagen und werden ihn beim Nachtumzug und weiteren Umzügen präsentieren. Mit der Namensgebung „Vikings“ erinnern auch die farbenfrohen Kostüme der Mitglieder an die Wikingerzeit. Neben der detailreichen Gestaltung zieren den Wagen von Horst Jodl handgeschnitzte lebensgroße Wikingerköpfe. Unser Bild zeigt den Faschingswagen, eingerahmt von Fußvolk, Wagenbesatzung und der Kindergruppe „Münsterhauser Knöpfla“ bei der Segnung durch Pfarrer Mirco Cavar.
Bild: Werner Glogger

Die Faschingsfreunde Münsterhausen stellen ihren Faschingswagen 2019 vor

Seit Jahren hat sich die Marktgemeinde Münsterhausen zu einer regelrechten Faschingshochburg entwickelt, sind die Faschingsfreunde Münsterhausen vor allem durch ihren eigenen Nachtumzug und die Teilnahme bei vielen Faschingsevents und Umzügen weit über die Region hinaus bekannt. Mit stets neuen Ideen motivieren sie ihre Mitglieder zu Gemeinschaftssinn und Kameradschaft, was nicht nur beim Bau des Faschingswagens verdeutlicht wird, trägt er doch wesentlich zum Bekanntheitsgrad der Münsterhauser Faschingsfreunde bei.

Mit einem Großaufgebot von Helfern und in monatelanger Arbeit haben die Faschingsfreunde, unter der Regieführung ihres Vorsitzenden Matthias Veit, auch heuer wieder einen überdimensionalen Motivwagen gebastelt. In Anlehnung an eine vor weit mehr als tausend Jahren lebenden Völkergruppe des Nord- und Ostseeraumes aus der Wikingerzeit haben sie ihre Errungenschaft „Vikings“ getauft.

Dabei wollen sie keineswegs den Angehörigen der kriegerischen, seefahrenden Personengruppen nacheifern, die mit Raub und Überfällen aus der heimatlichen Gebundenheit ausbrachen und Ruhm, Reichtum und Abenteuer in der Ferne suchten. Ganz im Gegenteil, mit ihrem Faschingswagen und in ihren originellen Kostümen wollen sie den Menschen bei allerlei Gelegenheiten in den Tagen der „fünften Jahreszeit“ viel Freude bereiten. Immerhin kehrte ein Teil der Wikingerstämme wieder zurück, ließ sich nieder und betrieb die in ihrer Gegend übliche Wirtschaft.

Auf den richtigen Weg kommen, war auch der Leitgedanke beim Faschingsgottesdienst, den Vereinsmitglied Thomas Schmid mit einer Erzählung über die Wikinger einleitete. Pfarrer Mirco Cavar, Zelebrant der Eucharistiefeier, freute sich über die überaus vielen Kirchenbesucher, die in bunten Kostüme gekleideten Mitglieder der Faschingsfreunde und spannte einen Bogen vom Fasching zur frohen Botschaft Jesu. Mitglieder des Fußvolkes, aus der Kindergruppe „Münsterhauser Knöpfla“ und der Wagenbesatzung übernahmen Gebete und Fürbitten. Die musikalische Gestaltung oblag natürlich dem sangesfreudigen Faschingschor unter Leitung von Andrea Brenner mit spirituellen geistlichen Liedern, begleitet mit Keyboard, Gitarre und Bongo.

Scherzhaft bezeichnete Pfarrer Cavar die Heimatdichterin Bärbel Bachmann als „erste Priesterin in der katholischen Kirche“, die den Part der Predigt übernahm. In urschwäbischem Dialekt bezog sie sich auf das Tagesevangelium. Wir sollten uns aufmachen, Gutes zu tun, wobei wir im Namen Gottes viel erreichen können. „Lasst euch nicht von irdischen Schätzen verblenden, kehrt um, geht auf eure Mitmenschen zu, das geht auch ohne Schwert und Waffen“ ermahnte Bachmann und erhielt für ihre „Predigt“ – was sonst nicht üblich ist – Beifall der Kirchenbesucher.

Dem Dank an alle Mitwirkenden durch Pfarrer Cavar folgte die Segnung des Faschingswagens. „Mögt ihr mit eurem prächtigen Wagen immer unfallfrei unterwegs sein und stets gesund und unbeschadet wieder heimkehren“, fügte Pfarrer Cavar den kirchlichen Gebeten an.

Karten zur Partynacht am Freitag, 22. Februar, im Zelt beim Sportheim in Münsterhausen gibt es noch bei Mayers Hofladen in Münsterhausen und bei Oki-Sport in Thannhausen. Auf der Homepage der Faschingsfreunde www.nachtumzug.com kann man weitere Infos, auch zum Nachtumzug am Samstag, 23. Februar, erhalten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren