Newsticker
Ab November keine Entschädigung mehr für Ungeimpfte bei Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Edenhausen: Ein besonderes Kreuzreliquiar des Kirchenpatrons liegt nun in Edenhausen

Edenhausen
15.09.2021

Ein besonderes Kreuzreliquiar des Kirchenpatrons liegt nun in Edenhausen

Bei einem festlichen Gottesdienst zu Ehren des neuen Pfarrers BGR Georg Schneider übergab Mechthilde Langenbahn (Zweite von links) eine Reliquie des hl. Thomas von Canterbury mit zwei Splittern des hl. Kreuzes. Links Pfarrgemeinderatsvorsitzende Hildegard Schütz, flankiert von den beiden Ministrantinnen.
Foto: Werner Glogger

Plus Beim Willkommensgruß in der Kirche in Edenhausen übernimmt der neue Seelsorger von Maria Hilf das Kreuzreliquiar des Kirchenpatrons Thomas von Canterbury.

Der im 12. Jahrhundert lebende Thomas Becket war zunächst Berater und Lordkanzler von König Heinrich II. von England und später als neuer Erzbischof von Canterbury Primas von England. Nach heftigen Meinungsverschiedenheiten über Staat und Kirche eskalierte die ursprünglich gute Zusammenarbeit, sodass der König den Erzbischof ermorden ließ. Bald nach seinem gewaltsamen Tod im Jahr 1170 und der folgenden Heiligsprechung setzte eine ungewöhnliche Verehrung des Märtyrers ein, die die nachfolgenden Jahrhunderte überdauerte. Sein Grab ist bis heute einer der bedeutendsten und größten Wallfahrtsorte der ganzen Insel. In Deutschland tragen nur wenige Kirchen den Namen Thomas von Canterbury als Kirchenpatron, eine davon ist die Pfarrkirche in Edenhausen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.