1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Ein Feuerwerk der Blasmusik in Mittelschwaben

Krumbach/Balzhausen/Ziemetshausen

13.04.2018

Ein Feuerwerk der Blasmusik in Mittelschwaben

Sie präsentierten im Gespräch mit unserer Zeitung ein wahres Feuerwerk der Blasmusik für 2018 (von links): Der stellvertretende Bezirksdirigent Helmut Liebhaber, die Balzhauser Musikvereinsvorsitzende Daniela Mayr, stellvertretender Vorsitzender Wolfgang Rehm und der ASM-Bezirksvorsitzende Franz Alstetter.
Bild: Peter Bauer

Mit Wertungsspielen, Bezirksmusikertreffen und Bezirksmusikfest gibt es 2018 große Höhepunkte. Für Franz Alstetter ist 2018 noch aus einem anderen Grund ein besonderes Jahr.  

Die heimische Blasmusik kennt er wie wohl kaum ein anderer. Seit 1997 war Franz Alstetter aus Wiesenbach stellvertretender Vorsitzender des ASM-Bezirks 11 Tisogau, seit Kurzem steht er an der Spitze des Bezirks (wir berichteten). Gewissermaßen als Ouvertüre für seine Arbeit als Vorsitzender kann Alstetter für das Jahr 2018 ein regelrechtes Feuerwerk der Blasmusik präsentieren. Es beginnt am Samstag/Sonntag, 21./22. April mit den Wertungsspielen in Balzhausen, bald darauf folgt in Ziemetshausen das Bezirksmusikertreffen (Freitag, 27. April bis Montag, 30. April) und dann findet von Donnerstag, 13. September bis Sonntag, 16. September in Balzhausen das Bezirksmusikfest statt.

Großereignisse dieser Art sind meist mit besonderen Vereinsjubiläen verbunden. So feiert die Musikvereinigung Ziemetshausen ihr 160-jähriges Bestehen. Der Musikverein Balzhausen blickt, wie die Vorsitzende Daniela Mayr und ihr Stellvertreter Wolfgang Rehm berichten, auf eine 150-jährige Geschichte zurück. Für die ausrichtenden Vereine sind musikalische Großereignisse wie ein Bezirksmusikertreffen eine wahre Herkulesaufgabe. Alstetter geht von einer Vorbereitungszeit von rund anderthalb Jahren aus. In Nattenhausen findet das Bezirksmusikfest im Jahr 2019 statt. Der Nattenhauser Musikverein feiert dann sein 100-jähriges Bestehen, bereits jetzt laufen, wie Alstetter im Gespräch mit unserer Zeitung berichtet, erste Vorbereitungen.

Der Ablauf weist bei Bezirksmusikertreffen und Bezirksmusikfesten durchaus Parallelen auf. Dies zeigt ein Blick auf das umfassende Programm des Bezirksmusikertreffens in Ziemetshausen. Es beginnt am Freitag, 27. April mit dem Tag der Betriebe und Vereine. Ab 18 Uhr finden Sternmarsch und Serenade statt – mit den Musikvereinen Balzhausen, Memmenhausen, Mindelzell und Obergessertshausen. Um 19.30 Uhr folgt der Stimmungsabend mit dem Musikverein Aletshausen und der Musikkapelle Kirchhaslach. Am Samstag, 28. April ist der Tag der Jugend. 14 Uhr: Jugendnachmittag mit der Jugendkapelle Mindel-Zusam, der Jugendkapelle des Musikvereins Krumbach, der Jugendkapelle Neuburg und der Jugendkapelle Gaismarkt-Niederraunau-Winzer. Um 19.30 Uhr serviert die Kapelle Vierablech Blasmusik der Spitzenklasse. Im Vorprogramm tritt eine Formation des Musikvereins Wettenhausen auf.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Am Sonntag, 29. April folgt der große Festtag zum Ziemetshauser Vereinsjubiläum. 9.15 Uhr: Heilige Messe, der Frühschoppen und der Mittagstisch werden umrahmt vom Musikverein Neuburg. 13 Uhr: Gemeinschaftschor der Musikvereine und großer Festumzug, dann Einzug der Vereine mit dem Musikverein Dinkelscherben. Um 18 Uhr folgt das Musikantenkarussell mit den Musikvereinen Burtenbach, Krumbach und der Harmoniemusik Maingründel.

Das Finale des Bezirksmusikertreffens findet am Montag, 30. April mit der Ziemetshauser Freinacht im Festzelt statt. Ab 21 Uhr tritt die Allgäuer Partyband Notausgang auf.

Bereits jetzt richten sich die Blicke der musikalisch Verantwortlichen im ASM-Bezirk 11 auch nach Balzhausen, wo im September das Bezirksmusikfest stattfindet. Für die Vereine ist die Organisation eines solche Festes mit einem großen Aufwand verbunden. So fand nach dem Jahr 2010 (damals war das Bezirksmusikfest in Mindelzell) jahrelang kein Bezirksmusikfest mehr statt – bis es in Aletshausen 2015 dann wieder so weit war. Alstetter und sein Team verfolgen hier die Linie eines leicht reduzierten Programms. So gibt es in Balzhausen beispielsweise keinen Marschmusikwettbewerb. Aber das Programm ist weiterhin reichhaltig und die Bereitschaft der Vereine, solche Feste zu organisieren, ist inzwischen wieder größer. In Krumbach beispielsweise wurde im Jahr 2016 das 200-jährige Bestehen des Musikvereins auch im Rahmen eines Bezirksmusikfestes gefeiert. Und bereits für 2019 nehmen die Planungen für das Bezirksmusikfest in Nattenhausen konkrete Züge an.

Es läuft also gut in der heimischen Blasmusik. Und für Franz Alstetter ist das sozusagen auch ein besonderes Geburtstagsgeschenk. Der am 1. Mai 1948 geborene Wiesenbacher Alstetter, der ein kleines Ingenieurbüro betreibt und seit 2014 auch 2. Bürgermeister seiner Gemeinde ist, kann in Kürze seinen 70. Geburtstag feiern. Vielen ist Alstetter auch durch seine Auftritte mit den Bands Golden Stars und Glass Onion bekannt.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_1759.tif
Ursberg

Ein neues Mobilitätsgefühl in Ursberg

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket