Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder will Corona-Regeln in Kommunen an Grenzwerte koppeln

23.07.2010

Ein Sommernachtstraum

Hochkarätige Musiker bilden den Klangkörper des Orchesters Fink und Steinbach, der jetzt in Mindelzell zu hören war. Fotos (2): Dr. Ulrike Seifert-Kraus
2 Bilder
Hochkarätige Musiker bilden den Klangkörper des Orchesters Fink und Steinbach, der jetzt in Mindelzell zu hören war. Fotos (2): Dr. Ulrike Seifert-Kraus

Mindelzell In der kurzen Zeit seines Bestehens zeigte sich das Mindelzeller Amphitheater von Engelbert Schmid einmal mehr als Veranstaltungsort für das große Besondere. "Summernight Classics - Musical and More" verhieß das Programm und lud zur Premiere mit der Big Band Fink und Steinbach ein. Aufgrund der regen Kartennachfrage wurde eine zusätzliche Veranstaltung angeboten.

Sängerin aus Thannhausen

"The Power of Music - das ist das Orchester Fink und Steinbach", präsentierte Max Steinbach, Manager und Trompeter der Big Band, selbstbewusst die Band und ihre Sänger. Neben der ständigen Bandsängerin Juliette traten Gerd Achilles, Worthy Davis und die Thannhauser Sängerin Susanne Reitmayer auf.

Mit Hits aus Filmklassikern wie "Dirty Dancing" und bekannten Songs aus klassischen Musicals wie Phantom der Oper, Elisabeth und Miss Saigon konnten die vier Solisten mit ihren tänzerischen und sängerischen Qualitäten glänzen.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Mit einem Instrumental-Medley von Udo Jürgens Kompositionen eröffnete die Big Band die Summernight Classics. Gerd Achilles und Susanne Reitmayer setzten das erste Musical-Glanzlicht mit Songs aus Phantom der Oper.

Juliette und Worthy Davis zogen gleichwertig nach mit Vokalstücken aus Flash Dance und Dirty Dancing. Eine grandiose Darbietung von "Rock me Amadeus" riss die Zuschauer zu Begeisterungsstürmen hin, ebenso "We will rock you" aus der gleichnamigen Rockshow.

Es ging aber auch sanfter. Susanne Reitmayer und Gerd Achilles interpretierten Stücke aus dem Musical Elisabeth: "Die Schatten werden länger" und "Aber ich gehör' nur mir" - beides sehr gefühlvoll vorgetragen.

Ohne Frage, es war eine Darbietung der Spitzenklasse: erstklassige Musiker, erstklassige Sänger, hervorragende tänzerische und schauspielerische Einlagen, schöne Kostüme. Leider zwang eine Gewitterfront die Veranstaltung in den Mindelsaal. Die Power des Orchesters und die elektronisch darüber gelegten Sängerstimmen sprengten jedoch den akustischen Rahmen der Halle. Die Big Band mit Bandleader Gerd Fink aus Landsberg und Max Steinbach aus Aletshausen möchte langfristig eine Open-Air-Konzertreihe in Mindelzell etablieren. Der nächste Auftritt des Orchesters in unserer Region ist am 21. August im Kurhaus in Bad Wörishofen mit Songs von Frank Sinatra und Liza Minelli. Für den 27. Dezember ist in Krumbach eine Vorstellung von "Adeste Fideles" in der Maria-Hilf-Kirche vorgesehen.

Ein Trost für Zuschauer, die unter der Lautstärke gelitten haben: Die Homepage der Big Band bietet viele schöne Songs und Videos zum Anhören, Anschauen und Herunterladen mit dem Vorteil einer wählbaren Lautstärke.

Weitere Infos www.fink-steinbach.de

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren