1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Ein neuer Narrenbaum für den Krumbacher Marktplatz

Krumbach

10.02.2020

Ein neuer Narrenbaum für den Krumbacher Marktplatz

Die Krumbacher Faschingsgilde der Schlorper setzte am Samstag ihren Narrenbaum auf dem Krumbacher Marktplatz und die anderen Faschingsgilden feierten bei dem bunten Treiben auf dem Marktplatz mit.
Bild: Elisabeth Schmid

Plus Der alte Baum hatte bereits Risse. Der neue ist vierfarbig bunt bemalt. Die stolze Schlorper-Faschingsgilde feierten ausgelassen mit vielen Besuchern ihr Winterfest.

Ein neuer Schlorperbaum schmückt den Krumbacher Marktplatz: Am Samstagvormittag feierte die Krumbacher Faschingsgilde der Schlorper ihr Winterfest. Bei strahlendem Sonnenschein zogen die Schlorper, an der Spitze der Generaloberschlorper Gerhard Ringler.

Musizierend und gut gelaunt spazierte die Gruppe von rund 20 Schlorpern gewandet mit blauen Schürzen und bunten Federhüten auf den Marktplatz um den neuen Baum an seinen Platz zu stellen.

Mithilfe des Bauamtes der Stadt Krumbach und der Feuerwehr wurde der Baum ins Bodenloch eingepasst und aufgestellt, geschmückt mit den traditionellen Emblemen. Der Baum ist mit bunten Rauten bemalt in den Farben grün, rot, gelb und blau.

Ein neuer Narrenbaum für den Krumbacher Marktplatz

„Die Wahl der Farben sorgte für einige Diskussionen bei den Schlorpern, ähnlich wie auch im Stadtrat“, meinte Ringler schmunzelnd. „Aber zum Schluss hat man sich doch geeinigt“, lacht er. Gerhard Ringler „segnete“ den Baum und freute sich mit den zahlreichen Gästen über den neuen Schlorperbaum. Die Musiker unter den Schlorpern spielten bekannte Schlorperlieder, wie „Annemarie“ und weitere launige Songs und natürlich den bekannten Song: „Der Schlorperbaum ist der schönste Baum“, mit Akkordeon, Gitarre und Waschbrett.

Die anderen Krumbacher Faschingsgilden, die Rosenmontagswitwen, die Zylinderer und die Gaudiweiber waren natürlich auch vor Ort und feierten in geselliger Runde das Winterfest mit.

Hit der Feuerwehr auf der Hebebühne nach oben

Gerhard Ringler ließ sich auf die Hebebühne eines Feuerwehrwagens heben und von oben sprach er dann zu seinem närrischen Volk. Er meinte: „Wir Schlorper sind eigentlich die einzigen Grünen in Krumbach. Das Bier ist rein und frei von Zusätzen, die gelbe Wurst ist von glücklichen Sauen und auch der Hering ist quasi Bio aus der Nordsee.“ Die lustige Rede regte zum Schmunzeln und Lachen an. Immer wieder klang der Schorper-Ruf: „Krumbach Aha, Aha, Aha“ über den Platz. Alle stimmten lauthals mit ein. Den Gästen gefiel es und alle freuten sich auf das leckere, „gesunde“ Essen.

Ringler meinte „Wir legen immer viel Wert auf eine abwechslungsreiche Speisekarte. Im vorigen Jahr gab es an der Theke links die gelbe Wurst und an der rechten Seite den Hering. In diesem Jahr ist es genau umgekehrt“ schmunzelte er. Das dunkle Bier floss aber wie immer aus dem Brunnen auf dem Marktplatz, und es floss reichlich. Die Besucher langten herzhaft zu und ließen es sich schmecken.

Außer den Gilden waren auch viele andere Gäste gekommen, um an dem Spektakel teilzunehmen. Die Gäste hielten sich vorwiegend am Rand des Marktplatzes auf, sie verfolgten das tolle Treiben der Krumbacher Jecken und Narren aus sicherer Entfernung. Unter den Zuschauern befanden sich auch der erste Bürgermeister Hubert Fischer und der zweite Bürgermeister Gerhard Weiß.

Fetzige und stimmungsvolle Schlager kamen vom Band und sorgten für ausgelassene Faschingsstimmung. „Ein bisschen Spaß muss sein“ oder „Atemlos durch die Nacht“ brachten den richtigen Schwung auf den Krumbacher Marktplatz.

Das gute Wetter verführte die Gilden und die Besucher auch nach der offiziellen Baumaufstellung, noch länger auf dem Marktplatz zu verweilen. Sie tauschten sich aus, hatten Spaß und feierten gut gelaunt das Winterfest der Schlorper. Erst viel später verteilten sich die Gilden auf die einzelnen Wirtschaften um dort weiter zu feiern. „Aha, Aha, Aha!“

Und hier finden Sie unsere Bildergalerie vom Schlorper-Winterfest:

Ein neuer Narrenbaum für den Krumbacher Marktplatz
1 Bilder
Neuer Narrenbaum schmückt den Krumbacher Marktplatz
Bild: Elisabeth Schmid

Hier steht, was die Schlorper vor längerer Zeit gemacht haben:

Ein neuer Narrenbaum für den Krumbacher Marktplatz
94 Bilder
Winterfest der Schlorper
Bild: Elisabeth Schmid
Ein neuer Narrenbaum für den Krumbacher Marktplatz
79 Bilder
Der Schlorperbaum schmückt den Krumbacher Marktplatz für die fünfte Jahreszeit
Bild: Elisabeth Schmid
Ein neuer Narrenbaum für den Krumbacher Marktplatz
39 Bilder
Krumbach A-Ha: Der Schlorperbaum steht da
Bild: Elisabeth Schmid
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren