Newsticker
USA heben Reisestopp für Geimpfte aus EU bald auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Einblicke: Im Zentrum des digitalen Nervensystems in Ursberg

Einblicke
31.08.2020

Im Zentrum des digitalen Nervensystems in Ursberg

Auf vier Monitoren haben IT-Leiter Peter Pechtold (links) und sein Kollege Thomas Roth das Ganze im Blick. Im Notfall wird von der Lagezentrale im Heizkraftwerk das IT-Netzwerk überwacht. Der Strom wird hier autark produziert.
Foto: M. Liesenfeld

Corona legt den Stand der Digitalisierung offen. Wie das Ringeisen-Werk mit der Krise zurecht kommt

Ein rund 60 Quadratmeter großes Gemeinschaftsbüro. Sechs Schreibtische sind paarweise angeordnet. Sie tragen jeweils mehrere Monitore, Computer und Tastaturen. Auf einigen Arbeitsflächen sind zudem Laptops aufgeklappt. Kartons, in denen Notebooks und Smartphones gesteckt haben, sind im Raum gestapelt. Nein, gemütlich geht es hier nicht zu. Eher herrscht konzentrierte Geschäftigkeit. Dass es sich bei diesem kreativ-chaotischen Raum um die Schaltstelle, das Zentrum des digitalen Nervensystems des Dominikus-Ringeisen-Werks handelt, lässt höchstens der von allen Plätzen einsehbare Bildschirm erahnen, der wie ein fahrbares Schild auf einem speziellen Gestell im Raum steht. Auf ihm ist ein großes, Bayern umspannendes Netz von Computeranbindungen zu sehen. Symbole in Ampelfarben zeigen, ob das DRW-Netz gerade funktioniert oder ob es irgendwo Probleme gibt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.