Newsticker

Tschechien, Luxemburg und Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Einbrecher hat Metzgereien im Auge

24.03.2009

Einbrecher hat Metzgereien im Auge

Niederraunau/Münsterhausen (mcz) - Auf zwei Metzgereien hatte es ein Unbekannter in der Nacht auf Montag in Niederraunau und in Münsterhausen abgesehen. Während er in dem Betrieb im Krumbacher Stadtteil Erfolg hatte, schlug ihn in Münsterhausen eine Alarmanlage in die Flucht.

Über den Keller wollte der Einbrecher in das Geschäft in der Münsterhauser Hauptstraße gelangen. Er versuchte die Schließbleche der Tür abzuschrauben, als die Alarmanlage ausgelöst wurde. Unerkannt flüchtete er. Ob ein Zusammenhang mit dem Einbruch in Niederraunau besteht, wollte die Polizei nicht bestätigen. Allerdings liegt es sehr nahe, dass gerade Metzgereien als Ziel der Einbruchs-Tour ausgespäht worden waren.

Vielleicht hatte der Täter damit gerechnet, dass die Betriebe für den Start in die neue Woche Geld verfügbar haben. In Niederraunau ging die Rechnung jedenfalls auf: Der Unbekannte gelang über die Produktionshalle in das Wohn- und Geschäftshaus. Dort durchsuchte er die Schränke in Küche und Büro. Schließlich wurde er fündig: Aus einem Kasseneinsatz und einer Geldkassette entwendete er Papiergeld, Münzen ließ er zurück. Der Schaden summiert sich insgesamt auf rund 900 Euro.

Zeugen Die Polizeiinspektion in Krumbach sucht nach Zeugen. Wer in der Nacht auf Montag etwas Verdächtiges gesehen hat, soll sich umgehend unter der Telefonnummer (08282) 905111 an die Polizei wenden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren