29.06.2009

Eine nasse Übung

Stoffenried (eg) - Eine im wahrsten Sinne des Wortes "nasse Übung" war der Erwerb der Leistungsabzeichen für die 14 angetretenen Prüflinge sowie die vier zur Gruppenstärke erforderlichen Ergänzungsteilnehmer der Feuerwehr Stoffenried.

Konnte die Theorie noch im trockenen Fahrzeugraum absolviert werden, musste die Einsatzübung dann doch im strömenden Regen durchgezogen werden. Kreisbrandmeister Ewald Beuter sowie die Schiedsrichter Stefan Fischer und Michael Schneider zeigten sich erfreut von der fast fehlerlosen und sehr schnellen Übung, was eventuell auch mit dem miserablen Wetter zu tun hatte.

Anschließend wurden die Leistungsabzeichen überreicht. Kreisbrandmeister Beuter dankte den Kommandanten Markus Ganser und Karl Gerhard Schlosser für die hervorragende Ausbildung und bat die Wehrmänner, weiterhin bei der Feuerwehr Dienst zu tun. Bürgermeister Karl Schlosser lobte alle Teilnehmer für die stete Bereitschaft zur Ausbildung und Einsatzbereitschaft und lud die erfolgreichen Wehrmänner zur Brotzeit ins Feuerwehrhaus ein.

Abzeichen erhielten: Tobias Konrad, Christian Rau und Patrik Vogel (alle Bronze), Christian Rau, Mathias Vogel, Mathias Rittler, Felix Steiner, Florian Dreier, Daniel Konrad und Martin Weikmann (alle Silber), Thomas Veit, Karl Gerhard Schlosser und Andreas Kraus (alle Gold-grün). Die höchste Stufe Gold-rot erhielt Gerhard Müller.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren