Newsticker
RKI-Chef Wieler: "Wird noch schwieriger, das Virus im Zaum zu halten"
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Eine neue Firma aus Kammeltal entwickelt besondere, exklusive Gartenmöbel

Thannhausen/Kammeltal

16.02.2021

Eine neue Firma aus Kammeltal entwickelt besondere, exklusive Gartenmöbel

Tobias Hartmann (links) und Michael Reichhard wollen mit selbst entwickelten Produkten neue Akzente auf dem Gartenmöbelmarkt setzen.
Bild: Dr. Heinrich Lindenmayr

Plus Tobias Hartmann und Michael Reichhard haben in Kammeltal eine Firma gegründet und entwickeln gemeinsam Gartenmöbel der anderen Art. Was „Relax2020“ besonders macht.

Der Unzufriedenheit verdankt der Mensch viele Neuerungen. Unzufrieden war Tobias Hartmann, als er im Frühsommer 2020 nach einer Relaxliege für seinen Garten suchte. Form, Funktionalität und Qualität der Liegen, die der Markt anbot, überzeugten ihn nicht. Hartmann, Geschäftsführer der Firma „Hartmann Metallbearbeitung“ in Thannhausen, ist es gewohnt, selbst zu entwerfen, zu konstruieren und neue Lösungen zu finden, wenn es darum geht, Kundenwünsche zu erfüllen. Gemeinsam mit Michael Reichhard machte er sich an die Arbeit. Die beiden entwickelten in Kammeltal Relaxliegen und Relaxsitze, die hinsichtlich Bequemlichkeit, Design, Funktionalität und Qualität neue Maßstäbe setzen sollen und haben dafür eine eigene Firma gegründet.

Ein 0/8/15-Produkt zu schaffen, das sei relativ einfach, meint Michael Reichhard, ein exklusives Produkt hingegen sei eine echte Herausforderung. Schon frühzeitig sei man sich einig gewesen, es sollte nicht eine Liege für den Garten der Hartmanns entstehen. Der Aufwand sollte sich lohnen und Mitbürger, die nach einem bequemen und außergewöhnlichen Gartenmöbel suchen, sollten von dieser Entwicklungsarbeit profitieren.

"Relax2020": Funktionalität ist ein großes Thema

Lange habe man getüftelt, mit Modellen menschlicher Körper am Computer experimentiert, probiert, verworfen und wieder neu probiert. Schließlich sei man so weit gewesen, die eigenen, hoch gesteckten Ansprüche erfüllen zu können. Viele Testpersonen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Statur mussten dann probehalber sitzen und liegen. „Superbequem“ sei das einhellige Urteil gewesen, berichten Tobias Hartmann und Michael Reichhard. Auch sei ihnen gelungen, dem Grundkörper von Liege oder Sitz eine elegante Form, einen gewissen Schwung zu verleihen. Der Körper bestehe aus Aluminium, das pulverbeschichtet werde. Vier Grundfarben werde man anbieten, doch sei es möglich, hinsichtlich der Farbgebung jeden Kundenwunsch zu erfüllen. Wahlmöglichkeiten gibt es auch bei den Rundstäben der Sitz- beziehungsweise Liegeflächen, die aus Holz, Acryl oder Edelstahl gefertigt sein können. Große Beachtung schenkten Tobias Hartmann und Michael Reichhard der Funktionalität. Alle Teile von Liege oder Sitz mussten abgerundet sein, um Verletzungsgefahren auszuschließen. Vier Ausführungsvarianten am Boden gibt es: Starr, schwenkbar, drehbar, dreh- und schwenkbar, aber auch hängende Varianten sind im Programm.

Neue Firma in Kammeltal fertigt nur in der Region

Die neue Firma, die Tobias Hartmann und Michael Reichhard gründeten, heißt „Relax2020“, bietet ausschließlich die in Eigenregie entwickelten Relax-Produkte an und fertigt nur in der Region. Die Grundkörper werden von „Hartmann Metallbearbeitung“ hergestellt und in Niederraunau beschichtet, das Holz liefert ein Treppenbauer aus der Nähe von Augsburg. Es sei echtes „Made in Bavaria“, erklärt Tobias Hartmann. Er ist überzeugt davon, dass der Markt sein Produkt annehmen werde. Es handle sich um etwas Einzigartiges und besonders Wertbeständiges und in Zeiten von Corona hätten sich viele Bürger auf Garten und häusliches Umfeld besonnen und seien bereit, hier wieder mehr zu investieren. Auch Kommunen, Kliniken, Kurhäuser oder Heilbäder zähle er zur Zielgruppe. In einem Park oder an ausgewiesenen Wanderwegen würde eine Relaxliege aus seiner Produktion etwas hermachen. Wenn es gut laufe, wollen die beiden Partner am Ball bleiben. Angedacht ist es, weitere Möbel zu entwerfen und schließlich eine komplette Gartenmöblierung anzubieten.

Derzeit ist der Internetauftritt www.relax2020.eu die einzige Zugangsmöglichkeit zu den Produkten. Ein Flyer ist im Entstehen. Ein Vertriebspartner für die Schweiz ist gefunden, ein Anbieter für Saunaboxen interessiert sich für den Vertrieb der „Relax“-Produkte in Deutschland. Ein halbes Jahr nur ist vergangen zwischen der Idee, eine Relaxliege zu entwerfen, und der Gründung einer Firma, bei der Produktion, Webshop und Vertrieb anlaufen und erste Kundenbewertungen einzusehen sind.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren