1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Eisstockschützen blicken zufrieden zurück

Jahresversammlung

26.04.2017

Eisstockschützen blicken zufrieden zurück

Jahresversammlung des ESC Thannhausen. Im Bild (von links): Wolfgang Kühnel, Peter Schoblocher, Hermann Roht, Jürgen Hörmann, Günther Drexel und Bernd Pessinger.
Bild: Heinz Witlatschil

ESC Thannhausen zieht Bilanz eines erfolgreichen Jahres und ehrt Mitglieder

Nach der Begrüßung durch 1. Vorsitzenden Bernd Pessinger und dem Totengedenken, erhielt im Rahmen der Jahreshauptversammlung des ESC Thannhausen 2. Bürgermeister, Peter Schob-locher, das Wort. Schoblocher hielt eine Ansprache über das Vereinsleben im Allgemeinen und dem ESC Thannhausen im Besonderen.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Mit der silbernen Ehrennadel und Urkunde für 25 jährige Mitgliedschaft wurden Robert Pitlik, Hermann Roht und Christian Schuster geehrt. Mit einer Urkunde für zehnjährige Mitgliedschaft wurden Roswitha Goldstein und Jürgen Hörmann geehrt.

Mit der Silbernen Ehrennadel und Urkunde für über 15 Jahre als 1. Vorsitzender wurde Bernd Pessinger vom Kreis 402 geehrt. Mit der Bronzenen Ehrennadel und Urkunde für mehr als zehn Jahre 2. Vorsitzender wurde Wolfgang Kühnel vom Kreis 402 geehrt.

ecsImgBannerNewsletter250x370@2x-1315723864673274678.jpg

Vorsitzender Pessinger berichtete anschließend von zwei Vorstandssitzungen, zwei Spielerversammlungen, dem Besuch der Kreisversammlung und vom Preisschafkopfen mit neun Partien. Die Thannhauser Stocktage mit einem Herrenturnier, einem freien Turnier und der Offenen Stadtmeisterschaft waren wieder ein voller Erfolg. Am Neujahrsturnier und am traditionellen Osterturnier nahmen jeweils fünf Mannschaften, also 20 Teilnehmer, teil. Das Jahr klang mit der Weihnachtsfeier im Vereinsheim aus.

Die Mitgliederzahl sank von 104 Mitgliedern bei zwei ausgeschiedenen Mitgliedern auf 102 Mitglieder.

Sportwart Andreas Hörmann berichtete, dass von den Thannhauser Stockmannschaften acht Verbands- und neun Privatturniere bestritten wurden. Auf den eigenen Bahnen wurde das Herrenturnier, ein freies Turnier, die offene Stadtmeisterschaft, das Neujahrs- und Osterturnier durchgeführt.

Die Kassenprüfer Ernst Mayer und Josef Schantini bestätigten eine einwandfreie Kassenführung und baten um die Entlastung des Schatzmeisters. Beide haben sich aus Krankheitsgründen entschuldigt und wurden von Bernd Pessinger vertreten. Die beantragte Entlastung des Schatzmeisters wurde einstimmig erteilt. In der Terminplanung stehen, neben den Verbandsturnieren ein Preisschafkopfen, das Osterturnier, ein Herren- und ein freies Turnier, die Offene Stadtmeisterschaft sowie ein Vereinsausflug und eine Jahresabschlussfeier an. Zum Abschluss bedankte sich Pessinger bei allen, die zum guten Gelingen der Veranstaltungen, aber auch bei Arbeiten im und um das Vereinsheim, ihre Freizeit opferten. Sein Dank galt auch dem gesamten Vorstand, für die gute und fruchtbare Zusammenarbeit. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren