Newsticker
Jugendliche sollen in allen Bundesländern Corona-Impfangebote bekommen
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Ellzee: Das Taubried ist das größte Naturschutzgebiet im Landkreis

Ellzee
20.06.2021

Das Taubried ist das größte Naturschutzgebiet im Landkreis

Julia Sing, Projektmanagerin Naturschutz / Biotopverbund im Landkreis Günzburg, und Peter Guggenberger-Waibel, Gebietsbetreuer Günzburg und Projektleiter, wollen die Stiftung KulturLandschaft Günztal bekannter machen.
Foto: Manuela Rapp

Plus Die Stiftung KulturLandschaft Günztal will für das als besonders wertvoll eingestufte Schutzgebiet bei Hilbertshausen die Artenvielfalt optimieren. Ein Besuch.

Das Taubried östlich von Hilbertshausen (Gemeinde Ellzee) macht von sich reden. Gilt ihm doch das Augenmerk der „Stiftung KulturLandschaft Günztal“: Das Areal des größten Schutzgebietes im Landkreis Günzburg sei „besonders wertvoll.“ Das betont Biologin Julia Sing, die von Ichenhausen aus, dem zweiten Standort der Institution, als Projektmanagerin arbeitet. Das Hauptbüro der Stiftung befindet sich in Ottobeuren. Weiter erklärt die Spezialistin für Ökologie und Biodiversität: „Wir wollen in Zusammenarbeit mit Naturschutzakteuren die Bewirtschaftung und Pflege des Taubrieds analysieren, um es für die Artenvielfalt zu optimieren.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.