1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Ellzee: Ingrid Bauch steht ganz oben auf der Liste

Ellzee

21.11.2019

Ellzee: Ingrid Bauch steht ganz oben auf der Liste

Die Gemeinderatskandidaten der "Wählervereinigung Ellzee Gemeinsam" für die Kommunalwahl (von links): Rolf Bösl, Gerd Pinzer, Sebastian Egger, Peter Doyscher, Vera Poppe, Franz Bissinger, Ingrid Bauch, Tobias Ost, Roland Kling und Dietmar Konrad. Auf dem Bild fehlen Jelena Hennemann und Tobias Lutzenberger.
Bild: Emil Neuhäusler

Die „Wählervereinigung Ellzee Gemeinsam“ hat Kandidaten nominiert, aber keinen Bewerber fürs Bürgermeisteramt.

Rund zwei Wochen nach der Nominierungsversammlung einer neuen Gruppierung im Ortsteil Ellzee – die Liste Ellzeer Bürger (LEB) – kürte nun die „traditionelle“ Vereinigung, die „Wählervereinigung Ellzee Gemeinsam“ (WEG), im Sportheim ihre Kandidaten für die Kommunalwahl am 15. März 2020.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Der Vorsitzende der WEG, Ferdinand Bisle, seit 1984 in dieses Amt gewählt, freute sich, dass zwölf Bewerber für die Gemeinderatswahl gefunden werden konnten. 34 wahlberechtigte Bürger und Bürgerinnen legten unter den Wahlleitern Willibald Kempfle und Anton Mahler mit jeweils großer Mehrheit die Platzzahl der einzelnen Kandidaten auf der Liste fest. Die ersten vier Plätze nehmen die vier bereits bei der Kommunalwahl 2014 angetretenen Bewerber analog der damals erhaltenen Stimmen ein: 1. Ingrid Bauch (Gemeinderätin), 2. Dietmar Konrad (Gemeinderat), 3. Tobias Ost (Gemeinderat), 4. Franz Bissinger. Die weiteren acht Kandidaten werden alphabetisch positioniert: 5. Rolf Bösl, 6. Peter Doyscher, 7. Sebastian Egger, 8. Jelena Hennemann, 9. Roland Kling, 10. Tobias Lutzenberger, 11. Gerd Pinzer und 12. Vera Poppe, alle aus Ellzee.

Bewerber für das Bürgermeisteramt nicht gefunden

Ein Bewerber für das Bürgermeisteramt konnte nicht gefunden werden. Es sei gut, meinte Bisle, dass mit Gabi Schmucker auf der Liste der LEB bereits eine Ellzeerin für das höchste Gemeindeamt kandidiere. Im Übrigen fiel den Abend über bei allen Wortmeldungen auf, dass offensichtlich wegen der neuen zweiten Gruppierung der Friede in der Gemeinde nicht gestört ist. Bisle führte abschließend an, dass bis Ende Januar ein Bürgermeister- oder Gemeinderatskandidat nachgeschoben werden könnte. Natürlich müsse dann eine neue Versammlung einberufen werden. (neu)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren