Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Erster Weltkrieg II: „Dotle“ schickt Kommuniongruß von der Front

Erster Weltkrieg II
28.06.2014

„Dotle“ schickt Kommuniongruß von der Front

Was Herbert Auer von seinem Großvater Ulrich Auer aus der Kriegszeit besitzt: Sein Koppel mit Schloss (oben), einen belgischen Kompass (links) sowie die Orden für treue Dienste und das Eiserne Kreuz, fünf Schuss Munition und eine Uhr aus dem Jahr 1914, auf der Rückseite Soldaten beim Sturmangriff eingraviert.
4 Bilder
Was Herbert Auer von seinem Großvater Ulrich Auer aus der Kriegszeit besitzt: Sein Koppel mit Schloss (oben), einen belgischen Kompass (links) sowie die Orden für treue Dienste und das Eiserne Kreuz, fünf Schuss Munition und eine Uhr aus dem Jahr 1914, auf der Rückseite Soldaten beim Sturmangriff eingraviert.

Ulrich Auer malte mit Pinsel und Bleistift viele seiner Feldpostkarten in Schützengräben unterschiedlicher Kriegsabschnitte

Das war im Kriegsjahr 1917 sicher einmalig: Die kleine in Ichenhausen wohnhafte Babete Auer erhält von ihrem Onkel und zugleich „Dotle“ Ulrich Auer zum Geburtstag und zur Erstkommunion jeweils von ihm selbst gezeichnete Glückwünsche auf Einheits-Feldpostkarten direkt „aus dem Felde“. Auf der Rückseite zeigt sich ein bunter Blumenstrauß beziehungsweise ein Kelch mit Hostie und ein Evangeliumsbuch mit Stola, umrankt von Getreidehalmen und einer Weinrebe. Die Aufschrift dazu: „Zum Andenken an Deine erste hl. Comunion sendet Dein Onkel Ulrich aus dem Felde 1917“. Heute sind dies einmalige Dokumente für den Krumbacher Herbert Auer, der sie von einem Verwandten geschenkt bekam und sie hoch in Ehren hält.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.