Newsticker

Steigende Infektionszahlen: Bundesregierung spricht für ganz Belgien eine Reisewarnung aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Favorit SCI hat Heimprobleme

28.03.2009

Favorit SCI hat Heimprobleme

Günzburg (ulan) - Kein einheitliches Bild bietet derzeit die Tabelle der Fußball-Kreisliga West. Nach den Spielausfällen im November und vor zwei Wochen haben einige Mannschaften zwei Spiele weniger ausgetragen als die Konkurrenz. Unter anderem wird nun am Ostermontag und am 30. April gespielt. An diesem Wochenende sollen acht Partien ausgetragen werden.

SV Röfingen - SV Ettenbeuren. "Wir haben das gespielt, was wir können und damit waren wir erfolgreich", sagt der Röfinger Torhüter Richard Kränzle nach dem 2:0-Sieg seiner Mannschaft beim FC Grün-Weiß Ichenhausen. Am Sonntag gegen das Spitzenteam aus Ettenbeuren wollen die Röfinger an ihre gute Leistung anknüpfen. Kränzle, der auch stellvertretender Abteilungsleiter ist, führt die Leistung des SVR auch auf die gute Vorbereitungsphase zurück: "Es waren sehr viele Spieler im Training und die haben ordentlich mitgemacht." Nicht mit dabei sind am Sonntag auf Röfinger Seite die beiden verletzten Tobias Mehl und Max Brenner. Wieder dabei ist dagegen Stefan Zimmer. Der SVE kam ebenfalls gut aus der Pause und gewann schon zwei Partien.

SC Ichenhausen - FC Günzburg. Ein Traditionsderby steigt am Sonntag im Hindenburgpark. Klarer Favorit sind dabei die Königsblauen. Allerdings haben die Ichenhauser drei ihrer vier letzten Heimspiele verloren. Die Kreisstädter konnten sich mit dem 2:0 gegen TGB am vergangenen Sonntag etwas Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschaffen.

TSV Krumbach - FC Mindeltal. Am vergangenen Sonntag hat der TSV Krumbach seine Tabellenführung verloren In Ziemetshausen gab es ein 2:4. Der FC Mindeltal besiegte den FC Lauingen mit 2:0. Der Aufsteiger spielt also eine sehr gute Rolle und ist auch in Krumbach in der Lage zu punkten. Das Hinspiel gewann der TSV mit 4:2.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Türk GB Günzburg - TSV Ziemetshausen. Nach der jüngsten Niederlage gegen den FC Günzburg sind die Felle für TGB wohl davon geschwommen. Gegen den TSV Ziemetshausen ist die Truppe von Spielertrainer Sedat Cakmak klarer Außenseiter. Ziemetshausen bleibt durch den Sieg gegen Krumbach weiter im Aufstiegsrennen.

FC Gundelfingen II - SpVgg Ellzee. Einmal gespielt und dabei verloren hat die SpVgg Ellzee in diesem Jahr. In Gundelfingen sollte die Truppe von Trainer Jürgen Heine punkten. Die Reserve des Bezirksoberligisten spielte am vergangenen Sonntag in Burgau 1:1 und zeigte dabei eine durchwachsene Leistung.

FC Lauingen - TSV Offingen. Beide Mannschaften haben am vergangenen Sonntag verloren. Der TSV Offingen musste sich der SSV Glött geschlagen geben und der FC Lauingen verlor in Mindeltal. Der FCL hat in der Winterpause einen großen Umbruch erfahren. Sieben Spieler verließen den Verein und zwei Akteure schlossen sich den Lauingern an.

SSV Peterswörth - TSV Burgau. Eine ganz wichtige Partie für beide Teams. Burgau ist Zwölfter (17 Punkte), die SSV steht zwei Ränge dahinter (15 Punkte). Beim TSV ist am Sonntag auch Neuzugang Max Strobel mit von der Partie. Mit ihm soll die Offensive mehr Durchschlagskraft erhalten.

SSV Glött - FC Grün-Weiß Ichenhausen. Nach der schwachen Leistung vom Sonntag gegen den SV Röfingen ist der FC Grün-Weiß auf Wiedergutmachung aus. Ob das ausgerechnet bei Tabellenführer Glött gelingt? Die Lilien haben nach der Winterpause zwei Mal gespielt und zwei Mal gewonnen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren