1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Fotovoltaikanlage in Aichen kann gebaut werden

Aichen

13.06.2018

Fotovoltaikanlage in Aichen kann gebaut werden

Die geplante Freiflächenfotovoltaikanlage in Aichen ist einen großen Schritt näher an der Umsetzung. (Symbolfoto)
Bild: Karl Kleiber

Gemeinderat behandelt Einwände zum Bebauungsplan für Freiflächenanlage in Aichen. Kritik kommt von Vertretern der Landwirtschaft und des Naturschutzes.

Bei der jüngsten Sitzung kamen Stellungnahmen und Einwände der Änderung des Bebauungsplans für die „Photovoltaik-Freiflächen-Anlage Aichen“ zur Sprache. Nach ausführlicher Beratung wurde einstimmig für beide Pläne ein Feststellungs-Beschluss gefasst. Bürgermeister Alois Kling stimmte als Grundstücksbesitzer nicht mit ab. Die Pläne werden nach Einarbeitung der Änderungen dem Landratsamt vorgelegt. Damit steht der Realisierung der PV-Anlage im Norden von Aichen nichts mehr im Wege. Stadtplanerin Doris Maroski aus Landshut, die von „Max-Solar“ aus Traunstein mit der Bauleitplanung für die Anlage betraut wurde, erklärte, aus der Öffentlichkeit seien keine Stellungnahmen eingegangen. Der Markt Ziemetshausen bedauert, dass die Planung der Anlage auf so einsehbarer, wertvoller Ackerfläche erfolge. Die Gemeinde Aichen hält weiterhin am Vorhaben fest, und erklärt, durch eine Eingrünung den Einblick in die Anlage zu reduzieren.

Anlage von Biotopen und Magerflächen vertraglich festgelegt

Das Amt für Landwirtschaft bemängelte ebenfalls die Ausweisung als Sondergebiet, da es sich hier um eine landwirtschaftliche Nutzfläche mit wertvollem Ackerboden einer überdurchschnittlichen Bonität handle. Es schlug vor, eine Fläche mit einer niedrigeren Bonität zu suchen. Die Gemeinde hält an ihren Plänen fest, da es sich hier um ein benachteiligtes Gebiet handle.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das Wasserwirtschaftsamt Donauwörth mahnte den Antrag auf eine wasserbaurechtliche Erlaubnis an, sollte die Baumaßnahme näher als sechzig Meter an die Zusam rücken. Die Untere Naturschutzbehörde des Landratsamtes ist grundsätzlich mit dem Bau einverstanden, verwies jedoch auf die Sicherung der Pflege und Entwicklung der Ausgleichsflächen für den Zeitraum der Nutzung der PV-Anlage. Außerdem sollten innerhalb der Anlage Kleinstrukturen wie feuchte Mulden, Biotope und Magerflächen angelegt werden. Dies sei bereits durch einen städtebaulichen Vertrag geregelt, so Bürgermeister Kling. Zudem werde die Gemeinde regelmäßige Monitoring-Maßnahmen durchführen lassen, um die Einhaltung des Naturschutzes zu überprüfen.

Kritik kommt vom Bund Naturschutz

Hart ins Gericht ging der „Bund Naturschutz Günzburg“ mit der Bauleitplanung. Er lehnt die vorliegende Planung grundsätzlich ab, obwohl er seit vielen Jahren den Einsatz regenerativer Energiequellen propagiert. Entscheidend sei hier der Einsatzort. Für PV-Anlagen sollten zunächst alle verfügbaren Dachflächen genutzt werden, bevor Freiflächen in Frage kommen. In Bayern liegt laut Bund Naturschutz der aktuelle Nutzungsgrad verfügbarer Dachflächen in Bayern unter zwanzig Prozent. „Vorbelastete Freiflächen, wie Autobahnböschungen, bestimmte Bereiche in Abbaugruben werden von uns als Nutzflächen für Freiflächen-PV mitgetragen. Im vorliegenden Fall handelt es sich aber um eine landwirtschaftliche Nutzfläche. Deshalb ist für diese PVFA definitiv eine Ablehnung auszusprechen“. Die Räte erklärten einstimmig, die grundsätzliche Ablehnung nicht nachvollziehen zu können. Aichen unterstütze auch Dachflächen-Anlagen im gesamten Gemeindebereich. Allerdings verschließe man sich aber auch nicht Bodenanlagen, da diese nach derzeitigem Stand der Technik extrem saubere Energie liefern und die Autarkie der Gemeinde, des Landkreises und Bayerns fördern würden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20BlechMax_01(1).tif

Mehrere Fälle von Unfallflucht

ad__starterpaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live,aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Zum Web & Mobil Starterpaket