1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Freundeskreis der Berufsschule Ursberg geht an den Start

15.10.2019

Freundeskreis der Berufsschule Ursberg geht an den Start

Der Vorstand des Freundeskreises der Berufsschule Ursberg (von links): Andreas Gantenhammer (Schriftführer), Herbert Hafner (1. Vorsitzender), Harry Vogt (Kassierer) und Peter Habla (2. Vorsitzender).
Bild: Freundeskreis der Berufsschule Ursberg

Vereinsgründung Schulprojekte können dadurch finanziell unterstützt werden

Ursberg Es bedurfte einiger Vorbereitungen, aber jetzt ist es geschafft: Der Freundeskreis der Berufsschule Ursberg ist als Verein gegründet und ins Vereinsregister eingetragen. Der 1. Vorsitzende Herbert Hafner berichtet, wie es zur Idee für den neuen Verein kam: „Aus der Elternschaft und seitens einiger Ausbildungsbetriebe unserer Schüler wurde angefragt, welche Möglichkeiten es gäbe, die Schule zu unterstützen. Natürlich freuen wir uns erst einmal, wenn die Betriebe und die Eltern unserer Schüler mit unserer Arbeit so zufrieden sind, dass sie uns Gutes tun wollen. Aber neben dem ideellen Zuspruch sind wir auch für finanzielle Zuwendungen sehr dankbar. In Zeiten knapper Haushaltskassen musste das ein oder andere geplante Schulprojekt leider zurückgestellt werden. Hier wollten wir mit der Vereinsgründung eine Möglichkeit schaffen, die schulische Arbeit durch Spenden oder direkt durch eine Mitgliedschaft im Freundeskreis unterstützen zu können.“

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Schulleiter Peter Habla, der auch der 2. Vorsitzende des Vereins ist, zeigt sich dankbar für die neuen Spielräume, die sich auftun: „Auch wenn wir von unserem Träger, dem Dominikus-Ringeisen-Werk, und der Regierung von Schwaben eine sehr gute materielle und finanzielle Ausstattung erfahren, bin ich doch über die geglückte Gründung des Freundeskreises sehr froh. Wir erhoffen uns davon die Möglichkeit, schulische Projekte, Anschaffungen und Aktivitäten im Sinne unserer Schüler verwirklichen zu können, für die es keine andere Möglichkeit der Finanzierung gibt. Der Verein wird unser Schulleben bereichern“, erläutert er.

In diesen Tagen laufen bereits im Unterricht der Garten- und Landschaftsbauer zusammen mit den Schülern die Planungen für die notwendige Runderneuerung des Pausenhofes. Dies wird das erste größere Projekt sein, das der neu gegründete Verein finanziell unterstützen wird. (zg)

Info Wer sich über die Arbeit des Freundeskreises näher informieren will oder sich für eine Mitgliedschaft interessiert, kann sich unter der Telefonnummer 08281/92-1089 direkt an die Berufsschule Ursberg wenden.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren