1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Fürs Retten perfekt gerüstet

Thannhausen

13.07.2015

Fürs Retten perfekt gerüstet

Copy%20of%20IMG_8031a.tif
2 Bilder
Kürzlich erhielten das neue Löschfahrzeug und der neue Schlauchanhänger der FFW Thannhausen den christlichen Segen. Am Sonntag gab es dann einen Tag der offenen Tür für die Bevölkerung.
Bild: Peter Wieser

Das neue Feuerwehrauto und der neue Schlauchanhänger der Freiwilligen Feuerwehr Thannhausen wurden feierlich gesegnet.

GZ-TH 815 steht auf den Nummernschildern. Leuchtend rot strahlend, geschmückt mit gelben Gerbera standen sie am Freitag in der Fahrzeughalle des Feuerwehrgerätehauses im Mittelpunkt. Am Freitagabend, der feierlich von der „Thannhauser Stubenmusik“ umrahmt wurde, wurden das neue Mittlere Löschfahrzeug MLF sowie der neue Schlauchanhänger SWA 1000 von Thannhausens Stadtpfarrer Herrmann Drischberger und dem evangelischen Pfarrer Norbert Riemer gesegnet.

Wahrlich als einen Freudentag für die Thannhauser Wehr hatte Vorstand Johannes Schropp diesen bezeichnet. Unübersehbar sei, was sich bis heute geändert habe, so Thannhausens Bürgermeister Georg Schwarz. Ähnlich einer Task Force-Einheit muss die Wehr für die unterschiedlichsten Einsätze gewappnet sein. Doch: „Was würde das schönste Fahrzeug nützen ohne die freiwilligen Helfer“, so Schwarz. Es könne denen, die Tag und Nacht da seien, zwar die Arbeit nicht abnehmen, aber zumindest erleichtern, um den Bürgern ausreichend Schutz zu bieten.

„Sie leisten einen wichtigen Beitrag für die Region und wertvolle Arbeit, wenn Hilfe benötigt wird“, hob stellvertretende Landrätin Monika Wiesmüller-Schwab das Engagement der Aktiven vor, bei dem das neue Fahrzeug so selten wie möglich zum Einsatz kommen möge. Eher nicht so richtig anfreunden konnte sich Dr. Georg Nüßlein in seinem Grußwort mit dem Wort „Rettung“: „Sie wissen, wie man rettet“, zog der CSU-Bundestagsabgeordnete einen etwas dezenten Vergleich zur Finanzkrise in Griechenland.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Ein Kilometer Schlauchmaterial

Sechs Mann Besatzung, 800 Liter Löschwasser kann das auf einem MAN-Fahrgestell aufgebaute neue Fahrzeug aufnehmen. Des Weiteren verfügt das Löschfahrzeug, das das mittlerweile 36 Jahre alte LF 8 ersetzt, über eine umfangreiche Zusatzausstattung. Rund 170000 Euro hat es gekostet, von denen 40 500 Euro der Freistaat zuschießt. Der neue Anhänger SWA 1000 verfügt über 1000 Meter Schlauchmaterial und eine eingebaute Tragkraftspritze und ist nicht nur im Landkreis einzigartig. In 250 Arbeitsstunden wurde er in Eigenleistung umgebaut. Kommandant Karl-Heinz Pfitzmayr und seine Stellvertreterin Edith Petrik lobten die dafür viel freiwillig geleisteten Stunden der Aktiven. Besonders hob Pfitzmayr dabei Bernhard Niethammer, Jürgen Kratzer, Stefan Pfitzmayr und Gerhard Nodes hervor.

„Die Stadt wächst und auch die Gefahrenpotenziale werden mehr“, sagte Kreisbrandrat Robert Spiller nach der symbolischen Schlüsselübergabe. Das Geld sei gut angelegt und durch das neue Fahrzeug sei der Einsatzwert wesentlich höher. Er wünschte keine „Kratzer“, weder im Fahrzeug noch im Zusammenhalt der, wie er betonte, tollen Mannschaft. „Menschen zu schützen, ist eine Form Gott zu ehren“, überbrachten evangelischer Pfarrer Norbert Riemer und Thannhausens Stadtpfarrer Hermann Drischberger ihre Glückwünsche zur Indienststellung des neuen Fahrzeugs, bevor es seinen christlichen Segen erhielt.

Beim Tag der offenen Tür am gestrigen Sonntag konnte sich die Bevölkerung bei zahlreichen Vorführungen der Thannhauser Wehr zum neuen Gerät informieren.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_2322(1).tif
Schießen

Bewerber für 2019 gesucht

ad__galaxy-tab-a-10--summer@940x235.jpg

Sommerpaket

Digitale Zeitung inkl. gratis Tablet. Mit unserem Sommerpaket haben Sie
Ihre Heimat im Handgepäck dabei. Buchbar nur bis 30. August!

Jetzt Sommerpaket bestellen!