Newsticker

München überschreitet Corona-Grenzwert
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Gemeinschaftsgeist und viel Geschichte

31.07.2010

Gemeinschaftsgeist und viel Geschichte

Rempac spielt mit Rene Wasmuth, Matthias Kröner, Patrick Christ, Dominik Vossberg und Andreas Biechele vor dem Mindelstar-Finale am Sonntagabend. Musikalisch unterstützt wird die Band von Christian Amman und Erika Mayr, Mitarbeiter aus dem Wohnbereich St. Franziskus im Ringeisen-Werk Ursberg.
10 Bilder
Rempac spielt mit Rene Wasmuth, Matthias Kröner, Patrick Christ, Dominik Vossberg und Andreas Biechele vor dem Mindelstar-Finale am Sonntagabend. Musikalisch unterstützt wird die Band von Christian Amman und Erika Mayr, Mitarbeiter aus dem Wohnbereich St. Franziskus im Ringeisen-Werk Ursberg.

Thannhausen Was das Thannhauser Bürgerfest ausmacht? Die Gemeinschaft aus Vereinen, Gruppen, Gastronomie und Helfern. Sie alle haben gestern Abend gezeigt, wie richtig gefeiert wird. Heute und morgen geht es weiter: Das Wochenende wird der würdige Abschluss eines Festjahrs, das gespickt war mit vielen hochkarätigen Veranstaltungen.

Darauf ging Bürgermeister Georg Schwarz gestern Abend bei der Eröffnung ein. Auch die weiter zurückliegende Geschichte fand Erwähnung: Schwarz erinnerte an einen Amtsvorgänger - auch ein Schwarz. Nur der wurde damals hingerichtet. Die Begebenheit nahm Landrat Hafner in seiner Begrüßung auf und stellte fest: "Die Obrigkeit lässt heute nicht mehr köpfen." Wie es im Mittelalter in "Taginhusen" zugegangen sein muss, führte der Landrat vor Augen: In den einfachen Häusern schlief man mit dem Federvieh in einem Bett, gegessen wurde zumeist mit den Fingern und Fleisch gab es von Eichhörnchen genauso wie von Krähen. Kurzum - eine grausige Zeit. Heute geht es komfortabler zu in Thannhausen. "Das Fest ist ein Beispiel für die hohe Lebensqualität hier", sagte Hafner. Auch Landtagsabgeordneter Alfred Sauter ging auf das bürgerschaftliche Engagement und den Gemeinschaftsgeist ein. "Der Schub aus dem Fest soll eine Weile halten", wünschte Bundestagsabgeordneter Dr. Georg Nüßlein, der ebenfalls auf den hingerichteten Delinquenten namens Schwarz Bezug nahm: Um die Köpfe der Bundestagsabgeordneten müsse man sich heute mehr sorgen, scherzte er.

Bei uns im Internet

Mehr Bilder vom Bürgerfest gibt es unter

www.mittelschwaebische-nachrichten.de/bilder

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren