Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Großer Sachschaden, wenig Beute

22.06.2009

Großer Sachschaden, wenig Beute

Burtenbach (alk) - In der Nacht zum Freitag haben Einbrecher ein Firmengebäude im Burtenbacher Industriegebiet heimgesucht. Die Täter waren zwischen Donnerstag, 20 Uhr und Freitag, 6.30 Uhr, in das Bürogebäude der Firma eingestiegen und richteten dort sehr hohen Sachschaden an, teilte die Polizei mit.

Über ein aufgehebeltes Kunststofffenster verschafften sich die Diebe Zutritt in das Gebäude. Offensichtlich waren sie auf der Suche nach Barem. Die Täter wuchteten gewaltsam mehrere Zwischentüren auf und durchwühlten die Büroräume.

Aus einem verschlossenen Schrank, den die Einbrecher aufstemmten, entnahmen die ungebetenen Gäste eine Geldkassette. Darin befand sich allerdings nur eine geringe Bargeldmenge, so die Beamten.

Nachdem in den Büros sämtliche Schränke und Schreibtische durchsucht worden waren, gingen die Einbrecher in den Kantinenbereich und brachen dort auch noch zwei Getränkeautomaten auf. Dort nahmen sie aus den Geldbehältern das Bargeld, das sich darin befand, heraus, bevor sie wieder das Weite suchten.

Großer Sachschaden, wenig Beute

Den Diebstahlsschaden schätzt die Polizei nach ersten Ermittlungen auf einen Betrag zwischen 300 und 500 Euro. Der von den Einbrechern angerichtete Sachschaden ist allerdings weitaus höhe. Er beträgt nicht unter 4000 Euro, so die Schätzung der Polizei.

Wer hat verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Industriestraße in Burtenbach gemacht, fragen nun die Ermittler.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Burgau unter folgender Telefonnummer entgegen. (08222) 9690-0

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren