1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Heimatverein Ziemetshausen aktiv und erfolgreich

Hauptversammlung

27.03.2018

Heimatverein Ziemetshausen aktiv und erfolgreich

Am 1. April startet die neue Ausstellung rund um Kinderspielzeug und Kleidern aus der Nachkriegszeit.
Bild: Oliver Krato/dpa

Die Öffnungszeiten wurden ausgeweitet. Neue Ausstellung ab dem 1. April

Von einem arbeitsintensiven, aber sehr erfolgreichen Jahr 2017 sprach Joachim Böck, Vorsitzender des Heimatvereins Ziemetshausen und Umgebung, bei der Generalversammlung des Vereins im Gasthof Adler. Bei etwa 70 Veranstaltungen konnten zu einem guten Dutzend Führungen Reisebusse bis aus München begrüßt werden. Nicht unerwähnt bleiben dürfe jedoch, dass bei Veranstaltungen an den Museumstagen, wo stets Hunderte von Besuchern das Museumsareal bevölkern, ein Heer von 30 bis 40 Helfern vonnöten sei. Für diesen enormen Einsatz gelte es zu danken. In seinem Rückblick erinnerte Böck an den Besuch von drei Dutzend Wandergesellen Anfang des Jahres, an verschiedene Vorträge im Weberstüble und an die viel beachtete Eisenbahndauerausstellung mit der Diesellok vor dem Schreinereimuseum. Nicht weniger erfolgreich in diesem Zusammenhang war das Ferienprogramm für die Kinder, die sich aus vorgefertigten Holzteilen eigene Loks und Waggons zusammenbauen durften. Auch bei anderen Gelegenheiten waren die Aktionsstätten für die Kids immer stark frequentiert. Wichtig für den Verein, denn, so Joachim Böck: „Kinder sind die Besucher der Zukunft.“ Insgesamt konnte man im vergangenen Jahr an jedem Öffnungstag kaum weniger als 200 Besucher registrieren. Was die viel gefragten Führungen im Maschinensaal der Weberei betrifft, wollte der Vorsitzende nicht verhehlen, dass eine Stunde Führung durchschnittlich zehn Stunden an Wartungs- und Reparaturarbeiten nach sich zieht. Auch hier werde vom Personal des Vereins Herausragendes geleistet. Die Erfahrungen der letzten Jahre haben aber auch gezeigt, dass zusätzlich zu den Museumssonntagen von Mai bis Oktober rege Nachfrage nach Besuchsmöglichkeiten oder Führungen besteht. So werden seit Anfang diesen Jahres das Webereimuseum, das Stegmannhaus und das Schreinereimuseum „bei de‘ Hölzerne“ jeden 1. Sonntag im Monat in der Regel von 14 bis 17 Uhr offen gehalten. Zudem besteht auch jeden Mittwochnachmittag für Gruppen oder Schulklassen die Möglichkeit, die Museen zu besuchen. Auch dann steht sachkundiges Personal zur Verfügung. Dies war auch Bestandteil des Ausblicks auf das bereits erfolgreich gestartete Museumsjahr 2018. Hatte man doch mit dem Ostermarkt bereits eine außerordentlich stark besuchte Veranstaltung abhalten können. Mit einem derartigen Erfolg war im Vorfeld nicht gerechnet worden. Am Ostersonntag, 1. April zeigt der Heimatverein erstmals „Die Kinderstube ...“, eine Ausstellung vom Spielen, Lernen und Kleiden vor 50 und 60 Jahren. Nachdem sich der Verein Ende April beim Festumzug anlässlich des Bezirksmusikertreffens in Ziemetshausen mit einem aufwendigen Festwagen beteiligt, entfällt heuer die im Mai anstehende Museumsnacht. Auch am tags darauf folgenden Internationalen Museumstag werden die Museen ausnahmsweise geschlossen bleiben. Die Wanderung am 1. Mai und die traditionelle abendliche Andacht an der Gregor Kraus-Kapelle am 5. Mai finden wie gewohnt statt. Geplant sind auch für Ende Juli wieder das Open-Air-Konzert der Common Voices, die Beteiligung am Marktsonntag im Oktober und die Kirchweihwanderung am 21. Oktober sowie der Christkindlesmarkt vom 7. bis 9. Dezember. Bevor die zahlreichen Anwesenden noch Bilder von den umfangreichen Arbeiten zurückliegender Jahre im und am Webereimuseum zu sehen bekamen, dankte der frühere Bürgermeister und langjährige 2. Vorsitzende des Heimatvereins Anton Weber für ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle des Vereins und der gesamten Marktgemeinde.

– eine Ausstellung vom Spielen, Lernen und Kleiden in der Nachkriegszeit. Ab 1. April, Ostersonntag, im Obergeschoss des Stegmannhauses, geöffnet von 14 bis 17 Uhr. Wer noch Spielzeug, Kinderkleidung oder Schulsachen aus der Nachkriegszeit dem Heimatverein zur Verfügung stellen will, kann sich noch bei Dolfi Mayer (Telefon 08284/521) melden.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20IMG_9665.tif
Thannhausen

Harmonische Abteilungsversammlung: Wird die TSG etwa ein ganz normaler Verein?

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden