Newsticker
Aktuelle Studie: Einnahme eines Asthma-Sprays bei Covid-19 vielversprechend
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Herber Verlust für Heimatverein Ziemetshausen: Heinz Stempfle ist gestorben

Ziemetshausen

15.01.2021

Herber Verlust für Heimatverein Ziemetshausen: Heinz Stempfle ist gestorben

Heinz Stempfle
Foto: Heimatverein Ziemetshausen

Plus Heinz Stempfle war 34 Jahre lang aktives Mitglied und hat den Heimatverein Ziemetshausen maßgeblich geprägt. Kurz vor dem Jahreswechsel ist er im Alter von 73 Jahren gestorben.

Kurz vor dem Jahreswechsel hat der Heimatverein Ziemetshausen eine treibende Kraft verloren. Heinz Stempfle war 34 Jahre lang aktives Mitglied und hat den Verein mit seinem Einsatz maßgeblich geprägt. Auf dem Museumsgelände war er zeitweise öfter anzutreffen als zu Hause. Dabei war er nicht nur Ratgeber und eine Institution, er hat immer selbst angepackt. Auch wenn es Widrigkeiten gab, die zu bewältigen waren, er war stets zur Stelle und packte an. Der Umfang einer Aufgabe konnte ihn genauso wenig aufhalten wie Wind und Wetter.

Ohne ihn wären der Heimatverein, die Museen und auch der Ziemetshauser Christkindlesmarkt nicht das, was sie heute sind. Egal was anstand, Heinz Stempfle war immer da. Seine einnehmende Art, seine Tatkraft und sein Wissen waren für alle im Verein unersetzlich.

Heinz Stempfle war durch seine gesellige Art sehr beliebt in Ziemetshausen

Nachdem er vor gut 10 Jahren als Kraftfahrer in den verdienten Ruhestand verabschiedet wurde, hat er nach anfänglichen Aushilfstätigkeiten an und in den Museumseinrichtungen vorher schon seine Freizeit überwiegend in den Verein eingebracht und auch als Beisitzer den Vorstand unterstützt. Er hat viele Projekte angestoßen und war überaus aktiv mit dabei.

Durch seine unkomplizierte, gesellige Art hat er es verstanden, immer Helfer um sich zu scharen und auch große Bauvorhaben im Heimatverein mit seinen Museen verwirklicht. So die Renovierung des Stegmannhauses samt Umzug der reichlich vorhandenen Museumsstücke vom alten Spital in die neue Heimatstube, den Stadelausbau zur übersichtlichen Lagerung der Museumsobjekte im neuen Depot, den Ausbau des Handwebsaales oder auch den Neubau der Remise, wo er mit viel Herzblut „seine landwirtschaftlichen Maschinen“ ausstellte.

Im Heimatverein Ziemetshausen hat er sich mit großen Einsatz engagiert

Stempfle hat sich in den vergangenen Jahren mit außerordentlicher Hingabe umfangreiche Kenntnisse über das frühere Weberhandwerk angeeignet, die er dann in vielen Führungen interessierten Besuchern weitervermittelte. Auch das gesellschaftliche Leben im und mit dem Heimatverein war dem liebenswürdigen und umgänglichen Macher ein hohes Anliegen. Als unverzichtbarer Helfer war Stempfle alljährlich bei Aufbau und Durchführung des Ziemetshauser Christkindlesmarktes dabei.

Ob für seinen Heimatverein oder andere mitwirkende Vereine, Heinz Stempfle war immer hilfsbereit und hat unter Aufopferung teilweise seiner gesamten Freizeit vollen Einsatz geleistet. Er hat sich um so unglaublich vieles gekümmert und erwies sich stets und überall als Mädchen für alles. Er wird dem Heimatverein Ziemetshausen fehlen, er hinterlässt eine überaus große Lücke. Vorsitzender Joachim Böck hat dies in seiner Trauerrede bei der Beisetzung des mit 73 Jahren verstorbenen Heinz Stempfle mit tiefer Ergriffenheit zum Ausdruck gebracht.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren