Newsticker

Urlauber aufgepasst: Auf Mallorca und Co. gilt ab Montag eine strenge Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Hund reißt bei Wattenweiler ein wenige Tage altes Rehkitz

Wattenweiler

25.06.2020

Hund reißt bei Wattenweiler ein wenige Tage altes Rehkitz

Ein Rehkitz ist nahe Wattenweiler vermutlich von einem Hund getötet worden.
Bild: Robin Loznak/ZUMA Wire/dpa

Eine Spaziergängerin fand das tote Rehkitz nahe Wattenweiler. Die Spuren deuten auf einen Hund hin. Die Gefahr für die Jungtiere durch freilaufende Hunde ist groß.

Eine Spaziergängerin fand am vergangenen Mittwoch auf einem Waldweg südlich von Wattenweiler ein totes Rehkitz. Die Verletzungen des Rehkitzes deuten laut Polizei darauf hin, dass es von einem Hund gerissen wurde. Das Kitz war erst wenige Tage alt und entsprechend wehrlos.

In diesem Zusammenhang möchte ein dazu befragter Jäger nochmals darauf hinweisen, dass zurzeit die Rehe ihre Kitze gesetzt haben. Freilaufende oder unbeaufsichtigte Hunde stellen eine große Gefahr für die jungen Tiere dar.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren