Newsticker
G7 fordern Gold-Embargo - Russland schießt wieder Raketen auf Kiew
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Ichenhausen: Nadeln, Steine und Schlagmarken

Ichenhausen
09.04.2018

Nadeln, Steine und Schlagmarken

Einfach und zweckmäßig ist die von Rudolf Schlecker erfundene und gefertigte Halterung für Schlagsteine, die Alfred Engel zeigt.
2 Bilder
Einfach und zweckmäßig ist die von Rudolf Schlecker erfundene und gefertigte Halterung für Schlagsteine, die Alfred Engel zeigt.
Foto: Irmgard Lorenz

Rudolf Schlecker und Alfred Engel aus Ichenhausen erzählen von ihrer Arbeit als Feldgeschworene. Vieles hat sich im Lauf der Jahre verändert, aber eines ist geblieben.

Von wegen sieben! Gerade mal zwei gibt es noch in Ichenhausen, denn es ist bei den Feldgeschworenen wie auch bei manchen anderen Ehrenämtern. „Es sind fast keine Jungen da. Dann müssen halt die Alten weitermachen“, sagt Alfred Engel. Er wird bald 73 und ist seit etwa 30 Jahren Feldgeschworener in Ichenhausen. Mit ihm zusammen übt noch Fridolin Bissinger dieses Ehrenamt aus. Traditionell wurde oft eine Siebener-Gruppe bei der Kennzeichnung von Grundstücksgrenzen und Flurstücken eingesetzt, weshalb Feldgeschworene auch einfach kurz „Die Siebener“ genannt werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.