Newsticker
RKI meldet 9727 Corona-Neuinfektionen und 65 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Ichenhausen: Wenn der Körper unter Dauerschmerz steht

Ichenhausen
16.06.2018

Wenn der Körper unter Dauerschmerz steht

Im Schmerzzentrum der Fachklinik Ichenhausen therapieren Oberarzt Thomas Fett (links) und Chefarzt Günter Baumgärtner einen Patienten mit chronischen Knieschmerzen. Auf den Röntgenbildern sind die Stellen zu sehen, an denen die Schmerznerven verödet wurden.
3 Bilder
Im Schmerzzentrum der Fachklinik Ichenhausen therapieren Oberarzt Thomas Fett (links) und Chefarzt Günter Baumgärtner einen Patienten mit chronischen Knieschmerzen. Auf den Röntgenbildern sind die Stellen zu sehen, an denen die Schmerznerven verödet wurden.
Foto: Bernhard Weizenegger

An der Fachklinik Ichenhausen wird Patienten mit akuten und vor allemchronischen Beschwerden geholfen. Welche Erfahrungen Betroffene gemacht haben.

Das Stechen im rechten Knie wollte einfach nicht aufhören. Der 55-Jährige, der seinen Namen lieber nicht in der Zeitung lesen möchte, hatte sich extra unters Messer begeben und sich am Meniskus operieren lassen. Doch auch nach Operation und Reha und einem halben Jahr später war der Schmerz noch immer da. Seiner Arbeit in einem Tiefbauunternehmen kann er nicht mehr nachgehen, teilweise kann er sich nicht mal mehr alleine den Schuh anziehen. Bücken und Knien sind ein Ding der Unmöglichkeit geworden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.