Newsticker

Zahl der Antikörper sinkt schnell: Studie dämpft Hoffnungen auf Impfstoff
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Infos über das Älter werden

27.01.2020

Infos über das Älter werden

Johanna Herold, Seniorenbeauftragte des Landkreises, informierte beim Treffen der Günztal-Senioren.
Bild: Rattinger

Der Fasching der Günztal-Senioren ist am 13. Februar

Die Günztal-Senioren haben sich wieder zu ihrem gemütlichen monatlichen Nachmittag in Ebershausen eingefunden. Johanna Herold, die Seniorenbeauftragte des Landkreises, überreichte den Anwesenden die Broschüre „Gut informiert. Älter werden im Landkreis Günzburg“, die sie auch sehr ausführlich erläutert hat. Sie ist Wegweiser für Senioren und Angehörige mit Informationen, Angeboten und Ansprechpartnern rund um das Thema „Älter werden“. Ob es sich um die Vorsorge für spätere Jahre, die Pflege zu Hause, finanzielle Hilfen, das Wohnen im Alter oder bürgerschaftliches Engagement handelt. Dieser Ratgeber gibt Aufschluss, wer dafür zuständig ist und nennt die jeweiligen Kontaktadressen dazu. Der Landkreis Günzburg sei hierzu gut aufgestellt.

Die vortragenden Günztal-Senioren haben natürlich auch nicht gefehlt. Bertha Peter, Anni Mayer und Irmgard Jehle unterhielten mit netten Darbietungen. 32 Mitglieder der Günztal-Senioren ehrte der Vorstand mit je einem Geburtstagspräsent – fünf Mitglieder davon sind älter als 90 Jahre. Und die Günztal-Senioren Musikanten Werner Appel, Georg Haugg und Horst Hegenbart haben die Anwesenden immer wieder mit bekannten Liedern zum Mitsingen bewegt.

Zum Schluss verkündet der Vorstand den nächsten Günztal-Senioren-Nachmittag am 13. Februar, ab 13.30 Uhr im Vereinsheim in Oberbleichen. Es ist der Fasching der Günztal Senioren. Faschings-Organisator für die Günztal-Senioren Franz Böck aus Oberbleichen hat dafür ein tolles Motto gekürt: „Die Günztal-Senioren auf dem Neuen Traumschiff“. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren