Newsticker
EU-Behörde EMA gibt grünes Licht für Corona-Pille von Pfizer
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Jubilare: Klinik Krumbach ehrt Mitarbeiter

Jubilare
05.03.2020

Klinik Krumbach ehrt Mitarbeiter

Langjährige Mitarbeiter hat die Klinik Krumbach geehrt und einige von ihnen in den Ruhestand verabschiedet. Das Bild zeigt die Geehrten mit ihren Abteilungsleitern und Vertretern der Klinik. Stehend von links: Rudolf Kisch, Personalratsvorsitzender Gerhard Schumertl, Beate Augustin, Hauswirtschaftsleiterin Monika Deuringer, Küchenchef Robert Haider, Marianne Fröbel, Klinikvorstand Dr. Volker Rehbein, Ärztlicher Direktor Chefarzt Dr. Siegfried Wagner und Direktor Klinikmanagement Hermann Keller sowie sitzend von links: Brigitte Margraf, Christine Schur, Sieglinde Kowatsch und Ingrid Schmid.
Foto: Irmgard Lorenz/Klinik Krumbach

Glückwünsche zu langjährigem Dienst und Abschied vom Berufsleben

Draußen schien nach einem kurzen Schneegestöber die Sonne, drinnen lag ein kleiner Schatten über der Freude anlässlich der Ehrung langjähriger Mitarbeiter: Die Klinik Krumbach hat sich nicht nur bei treuen Mitarbeitern bedankt, sondern sie musste auch sechs bewährte Kräfte in den Ruhestand oder die Freistellungsphase der Altersteilzeit verabschieden. „Wir verlieren bewährte und nette Kollegen“ sagte Klinikvorstand Volker Rehbein. Die angehenden Ruheständler, die oft über Jahrzehnte in der Klinik Krumbach gearbeitet haben, hätten die Entwicklung des Hauses „gestaltet und geprägt“, sagte der Klinikvorstand und die massive Veränderung im Krankenhaussektor manchmal auch „erlitten“. Rehbein sprach von enormen technischen Veränderungen im Krankenhauswesen und auch von der Arbeitsverdichtung in den vergangenen Jahren. Umso bemerkenswerter sei, dass die Klinik Krumbach nicht nur von Patienten besonders geschätzt wird, sondern auch bei den Mitarbeitern sehr beliebt ist. Das bestätigte eine der Jubilarinnen, die bei der Ehrung im Rückblick auf viele Berufsjahre an der Klinik Krumbach spontan und voller Überzeugung sagte: „Ich würde es wieder so machen!“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.