Newsticker
Bundes-Notbremse: Ausgangsbeschränkungen fallen weniger streng aus
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Jungbürgerversammlung findet großen Anklang

Aktion

18.01.2020

Jungbürgerversammlung findet großen Anklang

Was sich Jugendliche aus Deisenhausen wünschen und welche Lösungen gesucht werden

Manche Vereinsversammlung würde sich über solchen Zuspruch riesig freuen. 55 Jugendliche ab zwölf Jahren und junge Erwachsene bis 25 Jahre fanden sich am frühen Abend im Bleicher Vereinsheim zur ersten Jungbürgerversammlung der Gemeinde Deisenhausen ein, um sich über die Ergebnisse der 2019 durchgeführten Jugendumfrage zu informieren.

Christoph Scherer, Gemeinderat und Jugendbeauftragter der Gemeinde, stellte in einer Präsentation diese vor und nannte die 25 meistgenannten Probleme und Wünsche. Im Anschluss daran durften die Teilnehmer mit jeweils drei Klebepunkten ihre wichtigsten Themenbereiche markieren und konnten zusammen mit Mitarbeitern des Kreisjugendringes und der Kommunalen Jugendarbeit an vier Stationen ihre Vorschläge einbringen, wie sie sich eine Lösung vorstellen könnten. Auch die Möglichkeit der Eintragung zu weiteren möglichen Arbeiten in Arbeitskreisen wurde zur großen Freude der Veranstalter in großer Zahl angenommen.

Der größte Handlungsbedarf mit 30 Punkten wurde am Ausbau und der Schaffung von Bademöglichkeiten in der Gemeinde gesehen. Hierzu wurden Liegeflächen, Beschattungsmöglichkeiten, eine geregelte Müllentsorgung und eine Feuerstelle gewünscht, um die möglichen Bademöglichkeiten an der Günz für Deisenhausen und am „Bleicher Weiher“ zwischen Unterbleichen und Oberegg familienfreundlicher und attraktiver zu gestalten. Auch die Pflege der Weiher mit Algenentfernung wurde angesprochen, gestalte sich derzeit jedoch schwer, da die Weiher sich in privatem Besitz befinden. Deswegen wurde angeregt zu prüfen, ob die Möglichkeit eines Kaufs oder einer Pacht bestehen würde.

Den zweiten Platz mit 23 Punkten belegte die unzufriedenstellende Internetverfügbarkeit in der Gemeinde. Derzeit hat ein Anbieter Glasfaser an den Verteilerkästen anliegen, von dort aus fährt dieser jedoch auf dem alten Telefonleitungsnetz die Häuser an, was eine mögliche Glasfaserleitung deutlich schmälerte.

Eine angestrebte Versorgung der einzelnen Haushalte mit einem Glasfaser- und gleichzeitigem Gasanschluss, scheiterte leider an einer Förderrichtlinie, berichtete Scherer. Jedoch sollen sich die Jugendlichen sicher sein, dass die Gemeinde alle zukünftig folgenden Förderprogramme genau im Auge behalten werde und wieder beantragen und vorantreiben werde, denn auch der Gemeinde sei bewusst, dass die Breitbandversorgung für Industrie, Handwerk und private Haushalte ein entscheidender Standortfaktor ist.

Den dritten Platz mit je 19 Punkten teilten sich fehlende Bauplätze in der Gemeinde, ein Wiederauflebenlassen des Scheibenfeuers in Deisenhausen und fehlende Freizeitgestaltung.

Hier solle in Deisenhausen speziell bei der Landjugend die Möglichkeit für Veranstaltungen für unter 18-Jährige geschaffen werden und die Einrichtung eines Treffpunkts für Jugendliche in Bleichen geprüft werden.

Zum Abschluss des Abends wurde sich eine jährlich wiederkehrende Jungbürgerversammlung gewünscht, um eventuelle Resultate oder neu aufgetretene Probleme offen anzusprechen. (pm)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren