Newsticker
Ukraines Außenminister Kuleba ruft zu komplettem Handelsstopp mit Russland auf
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Kommunalwahl: Thannhausen familienfreundlich gestalten

Kommunalwahl
23.11.2019

Thannhausen familienfreundlich gestalten

Die Junge Union Thannhausen hat für die Kommunalwahl erstmals eine eigene Liste zusammengestellt.
2 Bilder
Die Junge Union Thannhausen hat für die Kommunalwahl erstmals eine eigene Liste zusammengestellt.
Foto: Junge Union

Erstmals stellt die Thannhauser JU eine eigene Liste zusammen

Die Junge Union aus Thannhausen stellt erstmals eine eigene Liste für die Kommunalwahl auf. Alle 20 Plätze sind laut Mitteilung der JU mit jungen Bewerbern im Alter zwischen 18 und 38 besetzt. „Unterschiedlicher können wir nicht sein“, so Dominik Rieder, Ortsvorstand der hiesigen Jugendorganisation bei deren Mitgliederversammlung. Er bezieht sich damit auf die verschieden Berufsschichten, aus denen die Kandidaten stammen. Von Schülern über Studenten, Auszubildende, Angestellte und Freiberufliche sind hier junge Leute vertreten. Zudem kommen zwei der Bewerber aus dem Gemeindeteil Burg. Ein ganz klares Ziel sei die Verjüngung der Stadtvertretung. „Es soll ein Stadtrat aus allen Generationen entstehen, junge Menschen schätzen politische Themen unterschiedlicher ein.“ Vor allem die familienfreundliche Gestaltung der Stadt liegt den Bewerbern am Herzen. Viele haben bereits eigene Kinder und sehen ihre berufliche und familiäre Zukunft in Thannhausen. Auch die anwesende stellvertretende Kreisvorsitzende Dr. Barbara Lenzgeiger lobte das Engagement der Thannhauser Jugend. Sie sei stolz auf den aktiven Ortsverband und freue sich über einen gemeinsamen Wahlkampf – fünf der Thannhauser Kandidaten sind nämlich ebenfalls auf der Kreistagsliste aufgeführt. Lenzgeiger fungierte als Wahlleiterin für die Bewerber. Alle Kandidatenvorschläge wurden einstimmig gewählt. Damit ist der Weg frei für die Kommunalwahl im kommenden März.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.