Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
Newsticker
Ukraine erwartet in kommenden Monaten bis zu 140 moderne Kampfpanzer
  1. Startseite
  2. Krumbach
  3. Konzert: Happy Rock und Pop mit den Common Voices

Konzert
26.07.2018

Happy Rock und Pop mit den Common Voices

Von Beginn an verstanden es die Common Voices unter Elisabeth Haumann (links), ihre gute Stimmung auf das Publikum zu übertragen – und das nahm es mit Begeisterung auf.
Foto: Peter Voh

Beim Webereimuseum gab es einen stimmungsvollen Sommerabend mit Hunderten Zuhörern

Man konnte es ahnen, die 250 Sitzplätze für die zu erwartenden Besucher zum Open-Air-Konzert der Common Voices reichten wieder nicht aus. Die letzte Chorprobe des Ensembles vor der Ferien- und Urlaubszeit, wie sie gerne ihren Auftritt beim Weberei-museum titulieren, fand neuerlich vor vollem Hause statt. Happy Rock & Pop war angesagt, Chorleiterin Elisabeth Haumann inspirierte gleich zu Beginn am E-Piano ihre Sängerinnen und Sänger zu einem lockeren und fröhlichen Auftritt. Sie sangen aus dem Herzen, wippten mit und animierten das Publikum zum Mitklatschen. Ob „Short people“, „Sweet Inspiration“ oder bei „Happy“ – der Funke sprang sofort auf die Zuhörer über. Moderator Jochen Schneider bekräftigte, dass der Chor gerade in dieser unguten und unfriedsamen Zeit noch viel lieber singe. So klang es auch beim Solo von Anne Spielman bei „It´s Alright“ – es ist O. K., lass es dir gut gehen! Walter Brunner und Anne Spielman im Duett bei „Goin´ up younder“, von kräftigen Piano-Akkorden begleitet, wussten ebenso zu begeistern wie Christoph Schmid, von Christine Liebhaber und Giacomina Weldert bei „Will you love me tomorrow“ eingerahmt. Der Chor blieb zunächst dezent im Hintergrund, fiel dann mit wechselnden Registern ein.“ „Shaking the tree“ mit Giacomina Weldert und Wolfgang Allgäuer war für das Auditorium ein erstes Highlight.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.