Newsticker

Spahn mit Corona infiziert - Kabinett muss nicht in Quarantäne
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Konzertant, kirchlich, klassisch, modern

Projekt

19.03.2015

Konzertant, kirchlich, klassisch, modern

Die Musikvereinigung Münsterhausen veranstaltet wieder ein großes Kirchenkonzert.
Bild: Gerd Müller

Kirchenkonzert in Münsterhausen

Nach dem Erfolg des vergangenen Jahres veranstaltet die Musikvereinigung Münsterhausen zum zweiten Mal ein Kirchenkonzert. Unter dem Motto konzertant, kirchlich, klassisch, modern werden am 22. März um 17 Uhr die Konzertbesucher in die Pfarrkirche eingeladen. Die Musiker mit ihrem Dirigenten Markus Kolb haben dazu wieder ein anspruchsvolles Programm einstudiert.

Stücke wie „Fanfare and Jubilation“ von Naoya Wada oder „Bergwind“ von Martin Scharnagl sollen auf die bevorstehende Osterzeit einstimmen, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins. Außerdem stehen „Legende de Sainte Odile“ von Mario Bürki und „Pilatus: Berg der Drachen“ von Steven Reineke auf dem Programm. Mit diesen beiden Stücken tritt die Musikvereinigung dieses Jahr zu den Wertungsspielen des ASM-Bezirkes 11 an.

Ein Höhepunkt ist sicherlich die „Sonate Nr. 36“ von Johann Pezel gespielt von einem Blechbläser-Quintett der Münsterhauser Musiker. Die Musiker Bernd Greiner, Tobias Hafner, Andreas Mändle Silvia Miller und Karl Gaa machen seit Wochen noch „Sonderschicht“ nach der Musikprobe, um dies einzustudieren. Ein selten zu hörendes Klangerlebnis wird das „Concerto in Es“ von Nerunda, gespielt von Elias Kolb an der Trompete. Der 12-jährige Trompetensolist wurde bei Wettbewerben wie „Jugend musiziert“ mehrfach ausgezeichnet und ist Mitglied des Jugendorchesters der Bayrischen Staatsoper. Begleitet wird er von Silvia Kolb an der Kirchenorgel. Hier kann die im Jahr 1996 geweihte Orgel ihren Klang voll entfalten. Abgerundet wird das Konzert dann durch die „Rigoletto-Fantasie“, einem Querflötenduo der Geschwister Magdalena und Maria-Anna Sauter. Mit diesem Stück schafften sie es beim Solo/Duo-Wettbewerb des ASM bis zum bayrischen Landessieg. Der Eintritt zum Konzert ist frei, Spenden sind willkommen. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren