1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Kraftradfahrer verursacht Unfall in Krumbach und flieht

Krumbach

11.09.2019

Kraftradfahrer verursacht Unfall in Krumbach und flieht

Ins Schleudern geraten ist ein 21-Jähriger Kradfahrer in Krumbach.
Bild: Bernhard Weizenegger (Symbolbild)

Ins Schleudern geraten ist ein 21-Jähriger in der Krumbacher Karl-Mantel-Straße. Er fuhr gegen einen parkenden Pkw. Doch das war nicht alles.

Ein 21-Jähriger fuhr am Dienstag gegen 19.25 Uhr mit einem Krad in der Karl-Mantel-Str. in Krumbach stadteinwärts und verursachte zunächst einen Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von ca. 500 Euro. Das Krad war, wie die Polizei mitteilte, nicht zugelassen. Auf dem Sozius saß ein 25-Jähriger. Nach dessen Gefühl fuhr der 21-Jährige zu schnell durch die Straße, so die Angaben der Polizei. Dies gab er ihm offensichtlich auch zum Verstehen, worauf der 21-Jährige bremste. Dadurch geriet er ins Schleudern und streifte den ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw einer 26-Jährigen, was den Schaden verursachte. Im weiteren Verlauf fuhr der 21-Jährige auf eine 46-Jährige zu, welche gerade im Begriff war, die Straße zu überqueren. Durch einen Sprung zur Seite konnte sich diese in Sicherheit bringen, sonst wäre sie vom Krad erfasst worden. Der Unfall wurde von mehreren Zeugen beobachtet. Trotzdem setzte der 21-Jährige seine Fahrt fort, ohne sich um seine Pflichten nach einem Verkehrsunfall zu kümmern. Bei der Unfallaufnahme erschien der Sozius an der Unfallstelle. Dieser nannte den Beamten die Personalien des Kradfahrers. Wie sich herausstellte, ist dieser auch nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Auf den 21-Jährigen kommen nun mehrere Anzeigen zu. (pm)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren