Newsticker
Kassenärzte erwarten Aufhebung der Impf-Priorisierungen im Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krippen in der Thannhauser Stadionkapelle

Ausstellung

20.11.2019

Krippen in der Thannhauser Stadionkapelle

1. Vorsitzender vom Heimatverein Manfred Göttner (links) und Hubert Bühler in der Stadionkapelle, wo eine Krippenschau gezeigt wird.
Foto: Heimatverein Thannhausen

Eröffnungsfeier des Heimatvereins. Eine Originaltasse Christoph von Schmids ist in der Schau auch zu sehen

In der Adventszeit und noch bis zum 19. Januar präsentiert der Heimatverein Thannhausen traditionell wieder seine Krippenausstellung in der Stadionkapelle an der Bahnhofstraße. Vereinsvorsitzender Manfred Göttner mit seinem Krippenteam hat mit viel Energie und großer Mühe in der Stadionkapelle eine sehenswerte vielfältige Krippenschau aufgebaut.

Nicht fehlen darf dabei die große Vereinskrippe, die der Heimatverein vor Jahren vom verstorbenen Hobbykünstler Thaddäus Mayer erworben hatte. Als Rarität sind auch wieder eine Anzahl von Papierkrippen aus der Vor- und Nachkriegszeit von Rosemarie Stickroth aus Friedberg zu sehen. Ein großer Teil der Ausstellung ist wieder Christoph-von-Schmid gewidmet.

Präsentiert werden wertvolle einzigartige Bücher aus seiner Feder sowie Bilder und Gedenkmünzen vom „großen Sohn“ Thannhausens. Als Besonderheit eine Originaltasse mit Zertifikat von Christoph von Schmid, die Apotheker Dr. Rainer Gernet als Schenkung dem Heimatverein jüngst vermacht hat.

Den Altar in der Kapelle ziert als Kleinod eine neapolitanische Krippe im Stil des 18. Jahrhunderts aus der Werkstatt des Aloisio Pasquale, einer der letzten neapolitanischen Terrakottakünstler, eine Leihgabe von Familie Elmar Fiederer aus Augsburg.

Auch Hobbykünstler Erich Baur aus Mindelzell präsentiert aus seinem großen Krippenfundus sehenswerte Krippen.

In einer kleinen Feierstunde am Samstag, 30. November, 17 Uhr, wird die Krippenausstellung in der Stadionkapelle eröffnet. Die musikalische Umrahmung obliegt dem Thannhauser Kirchenmusiker und Komponist Wolfgang Seitz.

Alle interessierten Krippenfreunde lädt der Heimatverein Thannhausen herzlich ein. Im Rahmen der Ausstellung bietet der Heimatverein auch eine Reihe von Büchern zum Kauf an – vielleicht als Weihnachtspräsent.

Eine kleine Bewirtung mit Glühwein und süßen Leckereien lädt Besucher zum Verweilen ein. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren