Newsticker
Corona-Gipfel: Lockdown wird wohl bis Mitte Februar verlängert
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbach: Betrüger bucht 4900 Euro von Konto ab

Krumbach

28.08.2020

Krumbach: Betrüger bucht 4900 Euro von Konto ab

Anruf von einem Betrüger: Von einem Girokonto wurden unberechtigt 4900 Euro abgebucht (Symbolbild).
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Wie sich ein bislang unbekannter Täter Zugang zu einem Girokonto verschaffen konnte.

Am Donnerstag erstattete ein Mann bei der Polizei Krumbach Anzeige, weil ein unbekannter Täter von dessen Konto einen Gesamtbetrag in Höhe von 4900 Euro abgebucht hatte. Der Geschädigte gab an, dass er einen Anruf erhalten hatte, welcher den Anschein erweckte (es wurde offensichtlich die Telefonnummer der Bank angezeigt), dass er von dessen Hausbank erfolgt ist.

Er wurde aufgefordert, zweimal eine TAN einzugeben

Der unbekannte Anrufer gab laut Bericht der Polizei vor, dass die Obergrenze des Auszahlungsbetrages verändert worden sei. Der Geschädigte wurde aufgefordert, zur „Verifizierung“ in der Sicherheits-App zwei Mal eine TAN einzugeben, was dieser auch ausführte.

Die Ermittlungen der Polizei laufen weiter

Erst im Nachgang rief der Geschädigte bei seiner Hausbank an und erhielt von dort die Mitteilung, dass vom Konto des Geschädigten zwei Abbuchungen getätigt worden sind. Die beiden TAN wurden vom unbekannten Täter hierfür verwendet. Hier sind weitere Ermittlungen erforderlich.

Unfall in Thannhausen

Am Donnerstag, um 10.30 Uhr ereignete sich in Thannhausen, auf der Kreuzung Riedhofstraße/Rudolf-Diesel-Straße ein Verkehrsunfall mit einem Gesamtschaden von rund 800 Euro. Zur Unfallzeit befuhr eine 21-Jährige mit ihrem Pkw die Rudolf-Diesel-Straße in östlicher Fahrtrichtung. Sie wollte die Riedhofstraße geradeaus überqueren und missachtete dabei laut Polizei einen vorfahrtsberechtigen Rollerfahrer mit seinem Gefährt, welcher die Riedhofstraße stadtauswärts befuhr. Der 66-jährige Rollerfahrer leitete eine Vollbremsung ein, wodurch er zu Sturz kam. Er konnte jedoch einen Zusammenstoß mit dem Pkw vermeiden. Ein Rettungswagen brachte den 66-Jährigen mit leichten Verletzungen in eine Klinik. (zg)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren