Newsticker
SPD beschließt Aufnahme von Ampel-Koalitionsgesprächen im Bund
  1. Startseite
  2. Lokales (Krumbach)
  3. Krumbach: „Das alles ging mir sehr nahe“

Krumbach
11.09.2019

„Das alles ging mir sehr nahe“

Sie beschäftigten sich mit dem Kriegsende 1945 in Krumbach (von links): Leonie Andrasch, Leonie Böck und Sarah Jansen.
2 Bilder
Sie beschäftigten sich mit dem Kriegsende 1945 in Krumbach (von links): Leonie Andrasch, Leonie Böck und Sarah Jansen.
Foto: Monika Losher-Bschorr

Wie Krumbacher Schülerinnen das Kriegsende dokumentieren und welche hohe Auszeichnung es jetzt gibt.

„Stunde Null“: Geradezu unzählige Male ist dieser Begriff im Zusammenhang mit dem Ende des Zweiten Weltkrieges im Frühjahr 1945 zitiert worden. Doch was ist die „Stunde Null?“ Die totale Kriegsniederlage der Deutschen? Oder die Stunde der Befreiung von Terror und dem Schreckensregime der Nazis? Ist es beides? Und wie haben die Menschen es damals in Krumbach und Umgebung empfunden? Schülerinnen des Krumbacher Simpert-Kraemer-Gymnasiums – die Arbeitsgemeinschaft „Krumbacher Geschichte(n)“ – setzten sich in einem Projekt über mehrere Monate intensiv mit diesem Thema auseinander. Und am heutigen Donnerstag gibt es dafür eine besondere Auszeichnung. Die Körber-Stiftung lädt gemeinsam mit dem Stadtarchiv München zur Landespreisverleihung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten in das Alte Rathaus in München ein. Unter den elf Landessiegern sind auch die Schülerinnen des Krumbacher Gymnasiums. Betreut wurde das Projekt von Geschichtslehrerin Monika Losher-Bschorr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.